Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Elfmeter entscheidet Derby - St. Georgen besiegt Neustadtl

SCU St. Georgen/Y.
FCU Neustadtl

Vor heimischer Kulisse traf SCU St. Georgen/Y. in der 8. Runde der 1. Klasse West im Derby auf FCU Neustadtl. St. Georgen wartete schon mehrere Spieltage auf einen vollen Erfolg, zuletzt trennte man sich von Steinakirchen mit einem torlosen Remis. Neustadtl ging es da sehr ähnlich, der letzte Sieg lag schon etwas zurück, in der 7. Runde spielte man gegen Pöchlarn 1:1. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams im April endete mit 6:1 zugunsten von Neustadtl.


Strafstoß zur Führung

Über 180 Zuschauer wollen sich das Derby am Sonntag-Nachmittag nicht entgehen lassen und sehen von Beginn weg eine enge Partie. Das Match wogt in Hälfte 1 hin und her, richtig gute Torchancen bekommt man im ersten Durchgang aber nicht zu sehen. Das Derby lebt vom Einsatz und der Laufbereitschaft der beiden Teams, Mitte des Abschnittes geht St. Georgen in Front.

Marcel Bota stößt in den Strafraum vor und wird durch ein Foul zu Fall gebracht, der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß. Spielertrainer Eimantas Valaitis lässt sich die Chance vom Punkt nicht entgehen, bewahrt in der 21. Minute kühlen Kopf und schiebt zum 1:0 ein. Danach finden beide Seiten Halbchancen vor, die Hausherren gehen mit einem knappen Vorsprung in die Kabine.

Neustadtl drängt vergeblich - St. Georgen mit den besseren Chancen

Neustadtl versucht in der zweiten Halbzeit Druck auszuüben und auf den Ausgleich zu spielen, dies gelingt auch in bestimmten Phasen, dabei werden die Gäste aber nur sehr selten zwingend. St. Georgen steht hinten sehr kompakt und lässt wenig zu, nach vorne ist das Heimteam gefährlicher.

Die Gastgeber kommen zu zwei 100%igen Möglichkeiten auf den zweiten Treffer, nach einer Flanke von der Seite wird der Abschluss von Patrick Rafetseder vom Gästekeeper mit einer tollen Fußabwehr pariert, zudem findet Lukas Heigl nach seiner Einwechslung eine gute Gelegenheit vor, bringt den Ball aber nicht im Tor unter.

Die letzte halbe Stunde wird sehr intensiv geführt, Neustadtl beordert Da Silva von der Abwehr in die Spitze und er kommt zu einer guten Kopfballchance. Es bleibt schließlich beim 1:0, St. Georgen bringt den Derby-Sieg über die Zeit.

Stimme zum Spiel.

Johann Aigner (Sektionsleiter St. Georgen): "In der ersten Halbzeit war es eine enge Partie, bei der es hin und her ging, beide Teams aber nur zu wenigen Chancen kamen. Wir gingen durch einen Elfmeter in Führung, nach der Pause vertuschte Neustadtl Druck aufzubauen. Wir hatten in der zweiten Hälfte die besseren Möglichkeiten, es war ein richtiges Derby und in den letzten 30 Minuten sehr intensiv."

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung