3:1! Union Gunskirchen beendet sensationelle Erfolgsserie der Topalovic-Elf

Am 12. Juni 2012 musste die ASKÖ Oedt zum letzten Mal den Platz als Verlierer verlassen und blieb in den folgenden 38 Spielen ungeschlagen. Am heutigen Sonntag war es wieder soweit, blieb es der Union Gunskirchen vorbehalten, die sensationelle Erfolgsserie des souveränen Tabellenführers der 1. Klasse Mitte-West zu beenden. "Trainer Ralf Dotter hat in den vergangenen Wochen die Mannschaft speziell auf dieses Spiel vorbereitet und exzellent auf den künftigen Meister eingestellt. Auch wenn das Wetter nicht mitgespielt und uns rund 200 Zuschauer gekostet hat, war es heute unser Tag und sind überglücklich", strahlt Gunskirchens Sektionsleiter Wolfgang Huemer und freut sich über den 3:1-Erfolg gegen den Ligaprimus.

 

Dotter-Elf in Halbzeit eins mit starker Performance und komfortabler Führung

Obwohl Coach Dotter den erkrankten Kevin Kumpl vorgeben sowie Mario Smit nach nur zehn Minuten mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden musste, gehörte den Hausherren im Top-Spiel der 14. Runde die erste Halbzeit. Die Gunskirchener zeigten vor dem seit beinahe zwei Jahren ungeschlagenen Gegner keinen Respekt, kämpften beherzt und wussten auch spielerisch zu gefallen. Die optische Überlegenheit münzte die Dotter-Elf Mitte des ersten Durchgangs in Zählbares um. Nach einer traumhaften Direktkombination über wenige Stationen nahm Aleksander Popovic an der Strafraumgrenze den Ball direkt und versenkte das Spielgerät im Oedter Kasten. Acht Minuten später durften die heimischen Fans unter den rund 250 Besuchern erneut jubeln, als Lukas Roithner, der aufgrund der Ausfälle in der Abwehr agierte, das Leder an Gästegoalie Diego Rougier vorbeischob - 2:0.

 

Topalovic-Elf setzt Hausherren unter Druck

Zwei Minuten nach Wiederbeginn beinahe die Vorentscheidung, doch Vladislav Vladov setzte den Ball alleine vor dem Gästetor neben das Gehäuse. Kurz darauf Elfmeteralarm im Oedter Strafraum, nach einem vermeintlichen Foul an Liridon Abdullahu blieb die Pfeife von Schiedsrichter Weilhartner jedoch stumm. Im zweiten Abschnitt setzten die favorisierten Gäste die Hausherren gehörig unter Druck und schnürten die Gunskirchener in deren  Hälfte ein. Nach 65 Minuten erzielte der eben erst eingewechselte Ibrahim Akcan aus abseitsverdächtiger Position den Anschlusstreffer. Wer nun dachte, das Spiel würde kippen, wurde eines Besseren belehrt. Denn in der Folge befreiten sich die Hausherren von der Umklammerung der Topalovic-Elf und fanden wieder besser ins Spiel.

 

Goalie Rougier sieht Rot - Abdullahu macht Überraschung perfekt

Nach 77 Minuten konnte der durchbrechende Abdullahu von Oedt-Keeper Rougier außerhalb des Strafraumes nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Referee entschied auf Freistoß, der nichts einbrachte, und stellte den ehemaligen Paschinger Schlussmann mit Rot vom Platz. Mit einem Mann weniger war der Favorit nicht in der Lage, dem Spiel eine Wende zu geben. Die Dotter-Elf hatte Spiel und Gegner gut im Griff und fand die eine oder andere Chance vor. Die endgültige Entscheidung fiel aber erst in der 93. Minute, als Abdullahu im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der einstige OÖ-Liga-Torschützenkönig den fälligen Elfmeter selbst zum 3:1-Endstand verwandelte.

 

Wolfgang Huemer, Sektionsleiter Union Gunskirchen:
"Es war ein tolles Match. In der ersten Halbzeit hat unsere Mannschaft eine ausgezeichnete Performance abgeliefert und den Grundstein zur Überraschung gelegt. Nach dem Wechsel ist der Druck der Gäste immer stärker geworden. Doch ausgerechnet nach dem Gegnetor haben wir wieder ins Spiel gefunden. Der Platzverweis von Rougier hat uns in die Karten gespielt und haben die Führung relativ sicher über die Zeit gebracht. Neben dem heutigen Sieg freuen wir uns auch darüber, dass wir den Sprung auf den möglichen Relegationsplatz geschafft haben."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter