Preisinger-Triplepack beschert SV Krenglbach Kantersieg über Rottenbach

In der 22. Runde der 1. Klasse Mitte-West kam es zum Duell der drittbesten, SV Krenglbach, und der besten, Union Rottenbach, Rückrundenmannschaft. Beide Teams mussten in der Vorwoche ihre bisher einzige Niederlage im Frühjahr einstecken. Im Hinspiel setzten sich die Rottenbacher knapp mit 3:2 durch, doch nun gelang der Truppe von Gerhard Lengauer eine eindrucksvolle Revanche. 

 

Rottenbach nicht wieder zu erkennen

Mit einer beeindruckenden Serie von sieben Siegen in Folge sind die Rottenbacher ins Frühjahr gestartet, doch in Krenglbach dominierten von Beginn an die Heimischen und kamen so auch zu den ersten Möglichkeiten. Sipura sowie Fanatan vergaben jedoch knapp. Nach gut einer halben Stunde dann ein Freistoß mit anschließendem Getümmel im 16er, der Ball wurde zurückgelegt und Volkan Gencer schoss zum verdienten 1:0 ein. Kurz darauf schlenzte Muckenhumer den Ball auf der Gegenseite gekonnt aufs Tor, doch Lehmann im Tor von Krenglbach parierte glänzend. In dieser Phase reklamierten die Rottenbacher auch wegen eines vermeintlichen Handspiels im 16er, aber die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Kurz vor der Pause dann die Gäste wieder mit einem schönen Angriff über die rechte Seite, zuletzt kam dann Moritz Preisinger an den Ball, welcher keine Mühe hatte um auf 2:0 zu stellen. Für die Krenglbacher ein Treffer zum perfektem Zeitpunkt. 

Preisinger macht alles klar

Nach dem Wiederanpfiff machten die Gastgeber bald alles klar. Nach einem langen Ball überhob Preisinger den herauslaufenden Keeper sehenswert zum vorentscheidenden 3:0. Zehn Minuten später erhöhte Selbiger nach schöner Kombination über rechts sogar auf 4:0. In der Schlussphase zappelte der Ball dann  zum fünften Mal im Netz, doch der Treffer wurde wegen angeblichen Foulspiels aberkannt. 

Gerhard Lengauer (Trainer SV Krenglbach):
"Wir hatten heute von Beginn an das Heft in der Hand. Es war eine geschlossen starke Mannschaftsleistung und der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung."

Die Besten: alle, insbesondere Moritz Preisinger (ST) 

Stefan Lehner (Sportlicher Leiter Union Rottenbach):
"Beim Stand von 1:0 hätte es wohl einen Elfmeter geben müssen, doch in Summe haben wir heute alles vermissen lassen, was uns in den letzten Wochen stark gemacht hat. Von den Chancen her hätten wir am Ende sogar noch höher verlieren können."

Die Besten: Keine 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter