Energieleistung wird belohnt! Union Meggenhofen erkämpft sich ersten Saisonpunkt

Heimdebüt für die Union Meggenhofen in dieser Saison der 1. Klasse Mitte-West! Nach der 0:3-Niederlage im ersten Spiel bei der Union Pizza & Baguette Haag/Hausruck sollten nun endlich die ersten Punkte dieser noch jungen Saison angeschrieben werden. Die Aufgabe könnte eine leichtere sein, denn mit dem UFC Peterskirchen/TumeltshamAndrichsfurt kommt eine Mannschaft mit drei Punkten vom ersten Spieltag im Gepäck. Die Favoritenrolle lag auf Seiten der Gäste, doch rund 200 Zuseher im Autobahnstadion Meggenhofen wollten ihre Jungs zu einem Erfolgerlebnis peitschen. Ein voller Erfolg blieb zwar aus, doch die Union Meggenhofen erkämpfte sich ein Heimremis und schreibt somit den ersten Punkt dieser Spielzeit an. In einer spannenden Begegnung trennten sich beide Teams mit 2:2 (0:0).

Torlose erste Halbzeit

Bei angenehm warmen Temperaturen und Sonnenschein nahmen die Gäste das Heft von Anpfiff an in die Hand. Der UFC Peterskirchen hatte deutlich mehr Ballbesitz und mehr Spielanteile, zählbares sprang allerdings nicht heraus. Die Hausherren aus Meggenhofen beschränkten sich hauptsächlich auf die Defensive und versuchten, durch Konter und schnelles Umschaltspiel selbst Gefahr zu erzeugen. Großchancen fanden nur die Gäste vor mit zwei Aluminiumtreffern, jedoch nicht erfolgreich, und so ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Das Führungstor für die Gäste lag in der Luft, der Meggenhofener Abwehrriegel hielt jedoch stand.

 

Torspektakel im zweiten Durchgang bringt keinen Sieger

Die Gäste knabberten am Führungstor, doch - wie es so oft im Fußball der Fall ist - die Hausherren erzielten es. Unmittelbar nach dem Wiederbeginn störte Voithofer das Aufbauspiel der Gäste, deren Verteidiger ließen sich überrumpeln und Voithofer eroberte die Kugel, kam vor Torhüter Cinar zum Abschluss und erzielte in der 46. Minute schnörkellos die Führung für die Union Meggenhofen. Die Fans feierten diese glückliche Führung, das Spiel war auf den Kopf gestellt. Doch lange hielt dieser Vorsprung nicht, bereits acht Minuten später zeigte Schiedsrichter Haliti auf den Punkt, Szilard Kovacs verwandelte den fälligen Foulelfmeter zum Ausgleich. Nach 56 Minuten drehten dann die Gäste die Partie. Nach einer Flanke von links verwertete Benjamin Habi sehenswert mit dem Innenrist zum 1:2, in nur zwei Minuten stellten die Gäste aus Peterskirchen die Weichen auf Sieg. Aber die Hausherren kämpften weiterhin verbissen und wollten unbedingt zumindest einen Punkt hier mitnehmen. Ihr Mut und Kampfgeist wurde dann belohnt. In Minute 71 klingelte es im Kasten der Gäste, Martin Jedinger traf zum viel umjubelten Ausgleich. Dem Tor war wieder ein Abwehrfehler des UFC Peterskirchen ausgegangen, beinahe eine Kopie zum ersten Tor der Meggenhofener. Damit blieb es dann auch, die Union Meggenhofen holt ein 2:2-Remis gegen den UFC Peterskirchen. Die Heimischen waren hier zwar spielerisch unterlegen, aber durch eine Energieleistung und enormen Kampfgeist erkämpften sie sich diesen Punkt. Die Gäste schossen sich selber ins Bein durch zwei gravierende Abwehrfehler und stehen somit bei vier Punkten nach 2 Saisonspielen.

 

Union Meggenhofen - UFC PTA 2:2 (0:0)

Autobahnstadion Meggenhofen, 200 Zuseher, SR Haliti

Tore: Voithofer (46.), Jedinger (72.) bzw. Kovacs (54./Foulelfmeter), Habi (56.)

 

Stimme zum Spiel:

Roland Ulrich (Trainer Union Meggenhofen):

"Für uns war es ein glückliches Remis. Der Gegner war klar besser, vor allem in der ersten Halbzeit. Wir konzentrierten uns auf die Abwehrarbeit und wollten über Konter gefährlich werden. Das 0:0 zur Pause war sehr wichtig, die Gäste hätten durchaus vorne liegen können. Dann hatten wir Glück und erzielten quasi aus dem Nichts die Führung. Leider konnten wir diese nicht lange halten, aber auch nach dem Rückstand glaubte ich weiterhin an die Jungs und sie belohnten sich mit dem Ausgleich. Den Punkt heute nehmen wir natürlich gerne mit, spielerisch waren wir zwar klar unterlegen, aber aufgrund unserer kämpferischen Leistung sehe ich das Remis als glücklich, aber auch verdient."


Die Besten:

Union Meggenhofen: Richard Bodnar (ZOM), Mathias Kirchberger (IV)

UFC PTA: Benjamin Habi (ZM), Szilard Kovacs (LM) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter