Bittere Heimpleite! SV Hohenzell steht weiterhin mit leeren Händen da

Mit dem SV Bögl Hohenzell und dem ASK Blaue Elf Wels trafen zwei punktelose Vereine in der 2.Runde der 1. Klasse Mitte-West aufeinander. Beide hatten ihre jeweilige Auftaktpartie verloren und so standen beide bereits unter Zugzwang in Runde Zwei. Die Doma-Arena Hohenzell war mit rund 100 Zusehern gefüllt, die ihre Heimischen erstmals punkten sehen wollten. Doch dies sollte ein Wunsch bleiben, in einer hart umkämpften Partie kassierte der SV Hohenzell eine bittere 2:3-Heimniederlage. Ein glücklicher Triumph für die Gäste, die somit erstmals voll anschreiben, während die Heimischen weiterhin mit leeren Händen da stehen.

Hohenzell dominiert das Spiel, Blaue Elf Wels netzt ein

Von Beginn an brannten die Heimischen auf ihr erstes Erfolgserlebnis, sie machten das Spiel und hatten beinahe gefühlt 75% Ballbesitz. Aber außer diesem dominierenden Ballbesitz konnten die Hausherren keine gefährlichen Spielstatistiken vorweisen. Weder Großchancen noch gefährliche Torabschlüsse konnten sie kreieren. Die Gäste aus Wels mischten nur Beton an und machten zunächst keine Anstalten, selbst Offensivaktionen zu erzeugen. Doch diese Taktik sollte sich lohnen. Nach 20 Minuten ging im Hohenzeller Strafraum ein Spieler der Gäste zu Boden, Schiedsrichter Pfannenstein gab zurecht Strafstoß und diesen ließen sich die Welser nicht nehmen. Rade Dzajic stellte in der 21. Minute auf 0:1, eine überraschende und glückliche Führung. Diese nahmen die Gäste mit in die Pause, die Aufgabe für den SV Hohenzell war nun noch schwieriger.

 

Eiskalte Gäste ziehen Hausherren den Zahn

Auch in Hälfte Zwei änderte sich nichts am Spielgeschehen. Die Hausherren dominierten und agierten, die Gäste verteidigten und reagierten. Nur das Tor fehlte für den SVH. Dieses folgte dann aber in der 51. Minute, erneut durch einen Strafstoß. Nach einem Foulvergehen nahm sich Felix Sickinger das Leder und Herz in die Hand, trat zum Elfmeter an und verwandelte diesen souverän zum Ausgleich. Sickinger bewies Nerven aus Stahl, besonders mit seinen noch jungen 16 Jahren. Aber wer glaubte, dies war die Wende für die Heimischen gewesen, der lag falsch. Denn die Blaue Elf Wels ging durch einen Doppelschlag erneut in Führung, Emanuil Metodiev (55., 63.) schnürte den Doppelpack und brachte somit sein Team auf die Siegerstraße. Die Gastgeber konnten nur mehr den Anschlusstreffer durch Tobias Kallinger fixieren, dieser kam in der 84. Minute jedoch zu spät. Auch der wunderschöne Treffer nach einer Flanke war für den SV Hohenzell nur ein schwacher Trost. Denn es blieb beim 2:3, die Hausherren aus Hohenzell schafften es trotz drückender Überlegenheit nicht, was zählbares mitzunehmen. In allen Statistiken war man klar vorne, aber in der wichtigsten aller Statistiken - dem Endergebnis - zog man den Kürzeren. Die Gäste aus Wels feierten somit ihren ersten Erfolg und entführen wichtige drei Punkte aus Hohenzell.

 

SV Hohenzell - Blaue Elf Wels 2:3 (0:1)

Doma-Arena Hohenzell, 100 Zuschauer, SR Pfannenstein

Tore: Sickinger (51./Foulelfmeter), Kallinger (84.) bzw. Dzajic (21./Foulelfmeter), Metodiev (55., 63.)

 

Stimme zum Spiel:

Werner Sickinger (Trainer SV Hohenzell):

"Eine ganz unglückliche Niederlage für uns. Wir waren das gesamte Spiel haushoch überlegen, unglaublich, dass wir jetzt mit einer Niederlage dastehen. Der Gegner hat nichts fürs Spiel gemacht, aus einem Elfmeter und zwei Konterchancen irgendwie drei Tore gemacht. Da verliert man dann halt so ein Spiel. Wir erwischten leider nicht unseren besten Tag, einige Leistungsträger haben nicht ihre beste Leistung gebracht. Stolz bin ich auf unsere "Young Guns" (Anm.: Sickinger, Kallinger), die mit ihren Teenagerjahren so ein Spiel abgeliefert haben. Mit 16 Jahren ist es nicht selbstverständlich, einen Elfmeter so souverän zu versenken. Jetzt stehen wir mit null Punkten da, aber wir werden uns bald belohnen und endlich in der Tabelle anschreiben."

 

Die Besten:


SV Hohenzell: Felix Sickinger (ZOM), Tobias Kallinger (RM)

Blaue Elf Wels: Emanuil Metodiev (ZOM), Rade Dzajic (ST) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter