SV Pram dreht Spiel und springt auf das Podest

SV Pram
Union Rottenbach

In der elften Runde der 1. Klasse Mitte-West empfing der SV Europlan Pram die Union VTA Rottenbach und wollte sich nach einer 1:5-Klatsche am letzten Wochenende in Hohenzell rehabilitieren. Aber auch die Union hatte sich nach zehn Punkten aus den letzten vier Spielen viel vorgenommen und liebäugelte am Sonntagnachmittag mit einem weiteren Punktezuwachs. In einem turbulenten Match mit drei Platzverweisen hatten die Pramer mit einem 2:1-Erfolg das bessere Ende für sich und kletterten nach dem fünften Saisonsieg in der Tabelle vom siebenten auf den dritten Platz nach oben. Die Rottenbacher Erfolgsserie fand hingegen ein jähes Ende, ist die Nobis-Elf nach der vierten Auswärtspleite vom "Strich" nur durch einen Zähler getrennt. 


Jung-Kicker bringt Gäste in Front

Nach einer vorsichtigen Anfangsphase nahm das Spiel vor rund 200 Besuchern in der BP Streissenberger Arena ein wenig Fahrt auf. In Miniute 20 konnten die Hausherren die erste klare Chance nicht nutzen. Wenig später ließen auch die Rottenbacher eine gute Gelegenheit zur Führung aus. In einer ausgeglichenen Partie sah es bereits nach einer torlosen ersten Halbzeit aus, ehe der Ball doch noch in den Maschen zappelte. Der junge Elias Kroiß vernaschte einige Verteidiger und besiegelte den 0:1-Pausenstand.

Pramer Joker sticht doppelt - Rottenbach mit drei Platzverweisen

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Pfanzeltner-Enzinger begegneten sich die Mannschaften mit offenem Visier. Das Spiel stand im zweiten Durchgang auf Messers Schneide, kippte zunächst aber nicht. In der Schlussviertelstunde wurde es in der Arena turbulent, kam es für die Union knüppeldick. In Minute 75 war der kurz zuvor eingewechselte Markus Stiglbrunner nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle. Zudem sah der junge Maximilian Weidenholzer wegen Torraub Rot. Nachdem die Gäste eine Chance zur erneuten Führung vergeben hatten, mussten die Rottenbacher nach 85 Minuten den nächsten Schock verkraften. Zunächst war es abermals Stiglbrunner, der auf 2:1 stellte, wenig später sah Gästegoalie Dominik Schnallinger wegen Kritik zum zweiten Mal Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Für Peter Nobis war das alles zu viel, wurde Rottenbachs Übungsleiter in Minute 87 mit Rot von der Trainerbank verbannt. Trotz der Platzverweise blieb es beim 2:1. Die Union empfängt am Samstag die Kicker aus Kallham, tags darauf trifft der SV Pram in Taufkirchen auf den Tabellenführer.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter