SPG Wilhering/Mühlbach: "Beiden Vereinen hätte nichts besseres passieren können"

In der abgebrochenen Saison der 1. Klasse Mitte stand die Oppolzer-Elf am elften Platz und war vom "Strich" nur aufgrund der besseren Tordifferenz getrennt. Im zweiten Jahr nach der Gründung möchte die SPG Wilhering/Mühlbach sich im sicheren Mittelfeld der Tabelle präsentieren und eine weitgehend ruhige Saison absolvieren. "Im Vorjahr wurde alles richtig gemacht, hätte beiden Vereinen nichts besseres passieren können. Die Spieler harmonieren ausgezeichnet und ziehen an einem Strang, zudem wird die SPG von der Gemeinde gut angenommen und auch von den Fans mit zahlreichem Besich honoriert", erklärt Trainer Alexander Oppolzer.

 

Neuer zentraler Mittelfeldspieler

Savo Jovanovic und Bojan Markovic wechselten im Sommer gemeinsam von Gallspach zur Spielgemeinschaft. "Da Jannik Stelzer aufgrund eines Kreuzbandrisses langfristig ausfällt, haben wir uns nach adäquatem Ersatz umgesehen und sind fündig geworden - Jovanovic soll im zentralen Mittelfeld die Lücke schließen. Auch Markovic ist zu uns gewechselt, der Stürmer ist aber nicht mehr der jüngste, hat seinen Pass zu uns gelegt, wird aber nur in Notfällen ins Geschehen eingreifen", weiß der Coach. "Da wir keine Abgänge verzeichnen, hat sich der Kader nur geringfügig verändert. Wir setzen vorwiegend auf die eigenen Spieler, demnach war auch nicht mehr geplant".

 

Drei Siege in vier Testspielen

In den vier bisherigen Testspielen feierte die Oppolzer-Elf drei Siege: 3:2 gegen Allhaming/Weißkirchen Juniors, 3:1 gegen Babenberg Linz, 6:1 gegen Pasching und 2:6 gegen St. Magdalena. "Auch wenn die Bilanz positiv ausfällt, darf man die Testspiele nicht überbewerten. Die Vorbereitung verläuft bislang aber ausgezeichnet und sind am richtigen Weg", spricht Alexander Oppolzer von einer tollen Trainingsbeteiligung. Im nächsten Test ist am kommenden Montag die Union Feldkirchen/Donau der Gegner.

 

Präsenz im sicheren Mittelfeld der Tabelle erwünscht

Nach einer längeren Durststrecke soll in Wilhering und Mühlbach der Pfeil künftig nach oben zeigen. "Wir wollen nicht erneut in den Abstiegskampf verwickelt werden und uns von der gefährlichen Zone von Beginn an fernhalten. Nicht zuletzt aufgrund der bislang gelungenen Vorbereitung sind wir zuversichtlich, in der Tabelle nach oben klettern zu können", blickt der Trainer der neuen Saison vorsichtig optimistisch entgegen. "Wir wollen mit den hinteren Plätzen nichts zu tun haben und strebern eine Präsenz im sicheren Mittelfeld an. Ich denke, dass dieses Ziel ein realistisches ist".

 

Zugänge:
Savo Jovanovic (Gallspacher SK)
Bojan Markovic (Gallspacher SK)

Abgänge:
---

Transferliste

Bisherige Testspiele:
3:2 gegen SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors (BLS)
3:1 gegen Union Babenberg Linz (2M)
6:1 gegen SV Pasching (2M)
2:6 gegen SK St. Magdalena (LLO)

Testspiele-Übersicht 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter