Vereinsbetreuer werden

Ambitionen, Zugänge, Langzeitziele - Union Pucking Sektionsleiter Gerald Stadler im Interview!

Die Union Pucking entwickelt sich langsam aber sicher zu einem Aufstiegsaspiranten und einer festen Größe im oberen Tabellendrittel der 1. Klasse Mitte. Auch in der vergangenen Herbstmeisterschaft wusste die Truppe von Headcoach Dominik Feigl zu überzeugen und überwintert mit starken 25 Punkten im Gepäck auf dem vierten Tabellenplatz. Ligaportal analysierte die Hinrunde, die Personalsituation und einiges mehr gemeinsam mit Gerald Stadler, dem Sektionsleiter des Klubs.

Ligaportal: Wie zufrieden seid ihr mit dem Abschneiden in der Hinrunde?

Stadler: „Wir sind sehr zufrieden, überhaupt mit den Leistungen gegen die starken Gegner. Was uns auch irrsinnig taugt ist, dass sich die jungen Spieler aus der U17 gut in die 1b und teilweise auch in die Kampfmannschaft integriert haben. Diesen Weg wollen wir natürlich weitergehen und wir freuen uns bald wieder starten zu können.“

Ligaportal: Wart ihr schon auf dem Transfermarkt aktiv bzw. werdet ihr noch aktiv?

Stadler: „Es hat sich schon ein bisschen was getan, es sind zwei Spieler zurückgekehrt. Branislav Rozic musste vor zwei Jahren beruflich-bedingt aufhören und kommt jetzt wieder retour und wird uns in der Offensive unterstützen. Weiters kommt Suvad Jahic wieder zurück aus Buchkirchen, da er dort nicht ganz glücklich war und wieder zurück zu uns wollte. Florian Simhofer kommt auch zu uns, der hat in der Salzburger Landesliga gespielt und ist jetzt nach Linz gezogen. Christopher Brandstätter ist im Sommer aus Weißkirchen gekommen und wird sich jetzt auf die Matura konzentrieren und Aladin Hajric hat seine Karriere vorerst beendet. Dadurch sind wir auf der Suche nach einem dritten Tormann, da schauen wir noch.“

Ligaportal: Welches Ziel habt ihr euch für die Rückrunde gesetzt?

Stadler: „Wir wollen vorne mitspielen und uns unter den ersten drei bis fünf Plätzen platzieren, wir haben in den letzten Jahren gezeigt, dass wir das können. Ein besserer Platz würde noch mehr Freude bereiten, ist aber kein „Muss“. Falls es passiert, dass wir den Relegationsplatz oder sogar Platz eins schaffen wäre es natürlich eine irrsinnig große Freude, es ist aber wie gesagt nicht Pflicht. Die Vorgabe vom Vorstand ist, attraktiven Fußball zu spielen und die jungen Spieler und die ganze Mannschaft weiterzuentwickeln, dann schauen wir was rauskommt.“

Ligaportal: Plant ihr in den nächsten Jahren mit dem Aufstieg, wäre das ein Langzeitziel?

Stadler: „Das wäre schon ein Langzeitziel von uns. Wir wollen uns dann wie die umliegenden Vereine wie z.B. Allhaming, Neuhofen und Ansfelden in der Bezirksliga etablieren und im Mittelfeld mitspielen mit attraktivem Fußball.“

Ligaportal: Wie zuversichtlich sind Sie, dass im Frühjahr wieder normal gespielt werden kann?

Stadler: „Jetzt bin ich eigentlich sehr zuversichtlich, es kommt halt auf die Regierung an. Bei uns sind glaube ich 98 oder 99% der Spieler geimpft, von dem her bin ich da guter Dinge. Falls mit der 2G-Regel gespielt wird, dürfte es aus meiner Sicht kein Problem geben.“

Ligaportal: Wer wird Meister in der 1. Klasse Mitte? 

Stadler: „Ich würde UFC Eferding sagen. Die haben doch eine ganz gute Truppe beisammen und spielen guten Fußball. Zumindest bei den Spielen die ich gesehen habe, würde ich sagen, dass sie den besten Fußball spielen in der Liga.“

Bisherige Zugänge (Stand 02.01.22):

Branislav Rozic (Karrierepause)

Suvad Jahic (Buchkirchen)

Florian Simhofer (USK Gneis)

Bisherige Abgänge (Stand 02.01.22):

Christopher Brandstätter (Karrierepause)

Aladin Hajric (Karriereende)


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter