Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Negativlauf beendet! Union Haid feiert gegen Neue Heimat ersten Saisonsieg

In der 12. Runde der 1. Klasse Mitte hatte Aufsteiger DSG Union Haid die Mannschaft der ASKÖ Neue Heimat Linz zu Gast auf der eigenen Anlage. Beide Teams suchen in der aktuellen Saison noch ihre Form, die Gäste konnten jedoch immerhin bereits zwei volle Erfolge feiern, während die Heimischen noch immer auf den ersten Saisonsieg warten mussten, zumindest bis zu diesem Spieltag. Gestern Nachmittag wurde der Bann nämlich endlich gebrochen und ein klarer 5:2 Heimsieg eingefahren.

 

Früher Doppelschlag stellt Weichen auf Sieg

Obwohl die Gäste aus Linz den besseren Start vorfanden und leichte spielerische Vorteile kreieren konnte, blieben richtig gefährliche Torszenen vorerst aus. Besser machten es da schon die Morawetz-Schützlinge an diesem Nachmittag. Nach nur acht Minuten können die Heimischen erstmals jubeln. Andreas Levarda kann sich als Torschütze feiern lassen und bringt seine Mannschaft früh in Front. Die Gastgeber in der Folge naturgemäß mit Rückenwind und nur wenige Minuten später mit dem 2:0 - Manuel Peterwagner mit dem frühen Zweitorevorsprung. Die Gäste zwar kurz beeindruckt, konnten in der Folge aber eigentlich wieder mehr Kontrolle über das Spiel zurück gewinnen, ohne jedoch die richtig großen Chancen herauszuspielen. Die wenigen Halbchancen auf beiden Seiten wurden in der Folge nicht mehr genützt und so ging es mit dem 2:0 in die Kabinen.

Haid macht den Sack zu und feiert Premierenerfolg

Auch nach der Pause schenkten sich die beiden Teams vorerst nichts. Neue Heimat versuchte es immer wieder, scheiterte aber zu oft am eigenen Abschluss oder am Keeper der Hausherren, Christoph Stöllnberger. Haid machte es in dieser Phase richtig gut und nahm ein kontrolliertes Maß an Risiko in Kauf. Das sollte sich nach knapp 50 Minuten auch umgehend bezahlt machen. Nach einem weiten Ball startet Jasmin Pllana einen Sololauf in Richtung Gästekeeper Dominik Stojanovic und lässt ihm am Ende keine Chance, 3:0, die Vorentscheidung. Als die Hausherren nur fünf Minuten später sogar noch einen weiteren Treffer durch Hassan Abdirahman Rauf nachlegen können ist die Messe endgültig gelesen. Danach stellte Haid auf totale Defensive, wollte nichts mehr anbrennen lassen. Nach 66 Minuten können sie aber mit einem weiteren schön vorgetragenen Konter sogar auf 5:0 stellen und auch die letzten Zweifel beseitigen, der Treffer geht aufs Konto von Fürkan Gücenoglu. In der Folge schwanden dann doch noch die Kräfte beim beherzt kämpfenden Aufsteiger, mehr als zwei Ehrentreffer durch Josip Trbara waren an diesem Nachmittag für die Gäste nicht mehr drinnen. Der Jubel bei den Heimischen beim Schlusspfiff riesengroß, der erste Sieg nach dem Aufstieg war also endlich gelungen.

 

Stimme zum Spiel:

Wolfgang Morawetz, Trainer DSG Union Haid:
"Neue Heimat hatte zu Beginn zwar optische Vorteile, aber keine wirklich großen Chancen vorzuweisen. Wir haben unsere Chancen heute perfekt genutzt. Wir sind überglücklich endlich den ersten Dreier eingefahren zu haben und dieses gute Gefühl wollen wir jetzt in die nächste Woche mitnehmen."

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung