3:0! ASKÖ Dionysen/Traun feiert klaren Heimsieg und Herbstmeistertitel

In der 13. und letzten Runde vor der Winterpause kam es in der 1. Klasse Mitte zum Duell zwischen  ASKÖ Dionysen/Traun und der SPG Wilhering/Mühlbach. Die Heimischen gingen dabei als klarer Favorit in das Spiel. Man absolvierte bis dato eine hervorragende Saison und konnte mit einem Sieg sogar den Herbstmeistertitel fixieren. Wilhering steckt im Abstiegskampf. Dionysen setzte sich schlussendlich hochverdient mit 3:0 durch.

Ausgeglichene 1. Halbzeit

Dionysen/Traun legte promt offensiv los und versuchte schnell die Führung zu erzielen. Doch es fehlte jedoch zu Beginn die letzte Effizienz vor dem gegnerischen Gehäuse. Die Wilheringer ihrerseits spielten ebenfalls beherzt nach vorne und hatten nach fünf Minuten bereits zwei Torchancen zu Buche stehen. Gangl scheiterte jedoch beide Male Danach namen die Heimischen das Zepter in die Hand und hatten das Spiel weitgehend unter Kontrolle. Zu richtig zwingenden Möglichkeiten kam man jedoch vor der Pause nur selten.In der 37. Spielminute wurde die Partie kurzzeitig hitziger. Nachdem wenige Minuten zuvor Kostic auf Seiten der Gäste die gelbe Karte wegen Kritik sah wurde Leonhardsberger auf der Bank gar ausgeschlossen. Danach beruhigte sich die Szenerie etwas und Wilhering kam per Freistoß sogar noch zu einer guten Einschussmöglichkeit. Doch diese brachte nichts ein und das Spiel ging mit 0:0 in die Pause. Ein durchaus gerechtes Zwischenergebnis..

Starke Vorstellung von Dionysen im 2. Spielabschnitt

Nach der Pause kamen die Heimischen hellwach aus der Kabine und diktierten von Beginn an das Spiel. Man kam rasch zu ersten Möglichkeiten und schlussendlich ging man in der 62. Minute in Führung. Andreas Sackl nahm Maß und zog aus guter Position ab. Der Ball landete im Netz und der neue Zwischenstand lautete 1:0. Danach blieben die Heimischen dran und ruhten sich nicht nur auf dem knappen Vorsprung aus. In der 68. Spielminute musste man einen Rückschlag einstecken. Philipp Mayer sah nach unsportlichen Verhalten zuerst gelb und direkt danach gelb-rot. Doch mit zehn Spielern war man weiterhin überlegen und knapp zehn Minuten nach der Führung gab es schon das 2:0 zu bejubeln. Gregor Winkler trug sich in die Torschützenliste ein. Die Gäste aus Wilhering versuchten daraufhin alles nach vorne zu werfen, doch nach der Pause konnte man keine wirklichen Torchancen mehr kreieren. So gab es als Draufgabe für das Heimteam noch das 3:0. Es erzielte Senad Begic in der 92. Spielminute. Ein verdienter Sieg der Dionysen nach holpriger 1. Halbzeit. Dadurch fixierte man den Herbstmeistertitel.


Beste Spieler:

Dionysen/Traun: Ian Mairhofer (IV), Ivan Pavlovic (M)

Gabor Szabo, Trainer ASKÖ Dionysen/Traun:

"Wir waren heute die bessere Mannschaft und konnten das Spiel verdient gewinnen. Vor der Pause war es noch ausgeglichener und wir konnten die Torchancen nicht nützen. Danach wurden wir effizienter und hätten durchaus noch höher gewinnen können. Nach dem Ausschluß wurden wir sogar noch stärker. In Summe eine ordentliche Leistung mit der wir den Herbstmeistertitel fixieren konnten. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft." 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter