2:2! Punkteteilung zum Herbstausklang in Pucking

Zum Herbstausklang der 1. Klasse Mitte empfing die Union Pucking die ASKÖ Doppl-Hart und wollte nach zwei Heimsiegen am Stück im Nachholspiel zur achten Runde einen "Dreier" nachlegen. Aber auch die Gäste hatten sich nach sieben Punkten aus den letzten drei Partien viel vorgenommen und liebäugelten mit dem Sprung auf den Relegationsplatz. Die Feigl-Elf ging am Sonntagnachmittag mit 2:0 in Führung, doch die ASKÖ machte im Finish den Rückstand wett und erreichte ein 2:2-Unentschieden.

 

Zwei Puckinger Aluminiumtreffer

Über 200 Besucher bekamen im Seestadion von Beginn an eine flotte Partie zu sehen. Es ging munter hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Die besseren Möglichlkeiten fand die Heimelf von Coach Dominik Feigl vor. Während nach einem Schuss von Oguz Tarakci der Ball an die Latte klatschte, traf Kapitän Stefan Spielbichler mit einem Heber über Gästegoalie Matthias Sallinger die Stange. Aber auch die ASKÖ war stets gefährlich. Das interessante Match hätte zur Pause durchaus 2:1 oder 3:2 stehen können, aufgrund der vergebenen Chancen ging es nach 45 Minuten jedoch torlos in die Kabinen.

 

Union-Kapitän schnürt Doppelpack - Gäste machen Rückstand binnen zwei Minuten wett

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Staudinger übernahm die Union das Kommando und war im zweiten Durchgang über weite Strecken spielbestimmend. Nach einer Stunde schlugen die Puckinger aus ihrer Überlegenheit Kapital, als Spielbichler nach einem Alleingang aus 20 Metern abzog und auf 1:0 stellte. In Minute 72 war es abermals Pulkings Kapitän, der zur vermeintlichen Vorentscheidung traf - nach einer Hereingabe von Branislav Rozic nahm Spielbichler die Kugel direkt und erhöhte auf 2:0. Die Feigl-Elf hatte den siebenten Saisonsieg vor Augen, ließ sich im Finish aber die Butter vom Brot nehmen. Nach  80 Minuten gelang Edis Salkic der Anschlusstreffer. 120 Sekunden später stach ein ASKÖ-Joker, als der eingewechselte Hafizulla Jafari einen Stanglpass zum 2:2-Endstand verwertete.

 

Dominik Feigl, Trainer Union Pucking:
"Auch wenn Doppl ein starker Gegner war, haben wir zwei Punkte liegenlassen. Es ist bitter, wenn man in der Schlussphase binnen 120 Sekunden einen 2:0-Führung aus der Hand gibt. Zudem ist es ärgerlich, denn mit einem Sieg hätten wir den Rückstand auf den Relegationsplatz auf drei Punkte minimieren können".

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter