Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nord-Ost

Union Bad Zell mit erfolgreicher Jahresbilanz

Nach einer starken Rückrunde kam die Union Bad Zell in der vergangenen Saison als Siebenter ins Ziel. Auch in der aktuellen Meisterschaft der 1. Klasse Nord-Ost wusste die Mannschaft von Trainer Marian Haider bislang zu gefallen und überwintert auf dem sechsten Rang. "Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück, haben im Frühjahr 22 und im Herbst 20 Punkte gesammelt und waren relativ konstant unterwegs. Auch wenn nach einem tollen Saisonstart mehr möglich gewesen wäre, sind wir mit dem Abschneiden nicht unzufrieden", erklärt der Coach.

 

Exzellenter Saisonstart

Die Union kam exzellent aus den Startblöcken und feierte in den ersten fünf Runden vier Siege. Fortan lief es nicht mehr ganz so gut, standen in den übrigen acht Spielen nur einem weiteren "Dreier" zwei Niederlagen gegenüber, zudem teilten die Bad Zeller mit dem Gegner fünf Mal die Punkte. "Wir haben im Herbst nur drei Mal verloren, das hat schon gepasst. Aber nach dem guten Start hatten wir mit Verletzungen zu kämpfen, waren auch zu naiv und haben einige Punkte liegenlassen. Zudem fehlte uns in der zweiten Herbsthälfte jenes Glück, das wir am Beginn der Saison hatten", so Haider, der sich über vier Heimsiege freuen konnte - in sechs Auswärtsspielen behielt der Tabellensechste aber nur einmal die Oberhand. Obwohl nur jeweils drei Mannschaften mehr Treffer bejubeln durften bzw. weniger Gegentore kassierten, reichte uns für die Union bislang "nur" zum sechsten Rang. "Offensichtlich haben wir uns die Tore schlecht eingeteilt. Aber Spaß beiseite, wir können mit der Ausbeute durchaus zufrieden sein und sind auf einem guten Weg, das gesteckte Saisonziel, einen Top-Fünf-Platz, zu erreichen", meint der Trainer.

 

Keine Transfers - Trainingslager in Niederösterreich

Beim Trainingsauftakt am 20. Januar wird der Übungsleiter voraussichtlich einen unveränderten Kader vorfinden. "Es ist nichts geplant, sind demnach weder Zu- noch Abgänge zu erwarten. Aber wichtig ist, dass die im Herbst verletzten Spieler wieder fit sind und zur Verfügung stehen", spricht Haider unter anderem David Holzer an, der nach einer Schulterverletzung im neuen Jahr wieder ins Training einsteigen sollte. Auf ihren Kapitän müssen die Bad Zeller jedoch weiterhin verzichten. Nach einem Achillessehnenriss wird Andreas Schmid in dieser Saison vermutlich nicht mehr ins Geschehen eingreifen können. In einer intensiven Vorbereitung steht neben zahlreichen Einheiten und einigen Testspielen auch ein Trainingslager in Neuhofen/Ybbs am Programm.

 

"An unserem Saisonziel hat sich nichts geändert"

Da Herbstmeister Ried und die Union Mitterkirchen den Konkurrenten enteilt sind, geht es für die Haider-Elf im Frühjahr vermutlich "nur" um den dritten Platz. "Natürlich behalten wir den dritten Rang im Auge, an unserem Saisonziel hat sich aber nichts geändert und streben nach wie vor einen Top-Fünf-Platz an", hält derTrainer den Ball flach. "Wichtig ist, dass wir ähnlich konstant sind, wie im abgelaufenen Jahr. Sollte uns das gelingen, sind auch in der Rückrunde 20 Punkte oder mehr möglich".

 

Wahl zum Spieler der Herbstsaison 2018

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung