1. Klasse Nord-Ost

Schweinbach: Nach Befreiungsschlag soll Heimfluch gebannt werden

alt"Für uns ist nach fünf Niederlagen nichts anders möglich, wir müssen einfach gewinnen, auch wenn die Union Ried/Riedmark seit vier Runden nicht mehr verloren hat" unterstrich Union Schweinbachs Trainer Rainer Friedinger in der unterhaus.at-Vorschau die Bedeutung des schweren Auswärtsspiels. Doch gesagt, getan, gelang seiner Mannschaft am Freitag der erhoffte Befreiungsschlag, konnten die Schweinbacher mit einem 3:2-Erfolg in der aktuellen Saison der 1. Klasse Nord-Ost endlich anschreiben.

Von Beginn an merkte man den Gästen aus Schweinbach den Siegewillen an, trat die Friedinger-Elf sehr konzentriert und entschlossen auf und wollte mit sehr viel Kampfgeist ihr Glück erzwingen. Nach einer halben Stunde fiel dann auch der erlösende Führungstreffer, sorgte eine Kombination zweier 18-Jähriger für das 0:1, als Bernhard Plank nach einem Zuspiel von Andreas Aichinger die Aktion trocken abschloss. Kurz vor der Pause durften aber auch die heimischen Fans jubeln, erzielte Pavel Zaburko nach einem Freistoß das 1:1.

Doch auch im zweiten Durchgang dominierte der bislang sieglose Nachzügler großteils das Geschehen und ging schon nach wenigen Minuten erneut in Front: Nach Vorarbeit von Markus Wöckinger traf Michael Reichör zum 1:2. Doch nur zwei Minuten später musste die Friedinger-Elf abermals den Ausgleich hinnehmen, als - wieder nach einem Freistoß - Rieds Kapitän Christoph Dalpiaz zur Stelle war, 2:2. Die Gäste waren nur kurz geschockt, krempelten die Ärmel noch einmal in die Höhe und durften nach 70 Minuten den verdienten Siegtreffer bejubeln: Nach einem Lochpass fixierte Plank mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag den 3:2-Auswärtserfolg der Union Schweinbach.

Rudolf Pichler (Sektionsleiter Union Schweinbach): "Das war dieses Mal ein ganz anderes Auftreten unseres Teams, zeigte die Mannschaft eine tolle kämpferische Leistung und wusste auch spielerisch zu überzeugen. Der Sieg war für uns enorm wichtig, wir müssen aber jetzt nachlegen und mit dem getankten Selbstvertrauen auf eigenem Platz gegen den starken Aufsteiger aus Mitterkirchen punkten, ja sogar gewinnen. Wir warten zwar bereits seit über einem Jahr vergeblich auf einen Heimsieg, wollen aber am nächsten Samstag den Fluch bannen." 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter