ASKÖ Luftenberg: Mit Selbstvertrauen in die Frühjahrssaison

Nachdem erstmaligen Aufstieg, den man in der vergangenen Saison mit einem Vizemeistertitel erreicht hatte, steht die ASKÖ Luftenberg in der aktuellen Saison der 1. Klasse Nord-Ost auf dem guten sechsten Tabellenplatz. Nach 16 gesammelten Punkten resümiert Trainer und Sportchef Philip Auer: "Ich bin mit der Hinrunde sehr zufrieden, da nicht abzuschätzen war, wie wir uns in der neuen Liga einordnen werden. Auch wenn der sechste Rang sich sehr gut darstellt, ist es zu den unteren Tabellenplätzen immer noch sehr eng für uns, lediglich fünf Punkte trennen uns vor dem Strich."

 

Starke zweite Herbsthälfte

Die ASKÖ aus Luftenberg feierte im ersten Spiel in der neuen Liga gleich einen 1:0 Erfolg in Schönau. Aus den darauffolgenden sechs Spielen konnte man jedoch nur zwei Mal die Punkte teilen und befand sich zu diesem Zeitpunkt mit lediglich fünf Zählern am Konto auf dem zwölften Patz. In der zweiten Herbsthälfte kam die Auer-Elf dann auf Touren. So musste man in den restlichen sechs Partien nur einmal als Verlierer vom Platz gehen. Hingegen feierte der Aufsteiger drei Siege und verzeichnete in den letzten beiden Runden ebenso viele Unentschieden. In der Fremde holten die Luftenberger elf Punkte, Trainer Auer folgert daraus: "Mit der Auswärtsbilanz meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden, allerdings gingen wir zu Hause nur einmal als Sieger vom Platz. Da ist für das Frühjahr noch sehr viel Luft nach oben".

 

Talentierter junger Neuzugang - Trainingslager in Neuhofen/Ybbs

Die Winterpause verging in Luftenberg relativ ruhig. Die ASKÖ verpflichtete mit Lukas Dzomba einen jungen, talentierten Flügelspieler. Auf Stefan Freudenthaler, der eine Karrierepause einlegt, muss der Trainer im Frühjahr verzichten. "Ansonsten bleibt der Kader unverändert" so Auer.
Mit der Vorbereitung wurde in Luftenberg am 13. Jänner gestartet. Aktuell stehen dem Trainer fast alle Spieler zur Verfügung. "Einzelne Ausfälle müssen erst in den kommenden Wochen bewertet werden. Mit Wartberg/Aist und Oberneukirchen hatten wir bis jetzt zwei Testspiele, die beide verloren gingen, was aber zu dieser Zeit der Vorbereitung absolut kein Problem ist", so Auer. Am kommenden Sonntag ist Bezirksligist Ried/Riedmark der nächste Test-Gegner. In der vergangenen Woche hielten die Kicker in Niederösterreich ein Trainingslager ab. In Neuhofen/Ybbs wurde vor allem im taktischen und spielerischen Bereich gearbeitet.

 

"So schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern"

Aufgrund der guten Tabellensituation blickt man in Luftenberg dem Frühjahr positiv entgegen. "Das Ziel für die Rückrunde ist ganz klar, so früh wie möglich genügend Punkte zu sammeln und die Abstiegsränge auf Distanz zu halten, da sich am Saisonziel nach wie vor nichts geändert hat. Die ASKÖ Luftenberg möchte nachhaltig wachsen und sich in der Liga etablieren", so die Ziele des Trainers und Sportlichen Leiters.

 

Zugang:
Lukas Dzomba (SK Admira Linz Nachwuchs)

Abgang:
Stefan Freudenthaler (Karrierepause)

Transferliste OÖ 1. Klasse Nord-Ost

Bisherige Testspiele:
0:9 gegen TSU Wartberg/Aist (BLN)
1:2 gegen Union Oberneukirchen (1N)

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Nord-Ost

 

David Krempl

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter