Union Saxen stoppt Pleitenserie und entführt Punkt aus Rainbach/M.

Rainbach i.M.
Union Saxen

In der 21. Runde der 1. Klasse Nord-Ost ging es in der Begegnung zwischen der Union Rainbach/M. und der Union WABS Saxen vor allem für die Hausherren um wichtige Punkte. Eine Woche nach einem Sieg in Pregarten wollten die Rainbacher einen "Dreier" nachlegen und die "Rote Laterne" loswerden, die Kralik-Elf musste sich jedoch mit einem 1:1-Remis begnügen. Nach vier Pleiten in Serie konnten die Mannen von Coach Kevin Eder am Freitagabend in der Tabelle wieder anschreiben und einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen.

Union Saxen stoppt Pleitenserie und entführt Punkt aus Rainbach/M.

Elfmeter bringt Nachzügler in Front

Der Auftakt in die Partie verlief für die Gastgeber nach Plan. Rainbach übernahm früh die Initiative und drängte auf den Führungstreffer. Ihre Bemühungen wurden in der 37. Minute belohnt, als Tobias Auer die Heimischen per Elfmeter in Führung brachte. Die Entschlossenheit und der Wille, vor heimischem Publikum zu glänzen, spiegelten sich in der Führung wider. Saxen hingegen tat sich schwer, ins Spiel zu finden und sah sich einem Rückstand gegenüber, der ihre Anpassungsfähigkeit auf die Probe stellen sollte.

Saxener kämpfen sich zurück

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die Eder-Elf jedoch von einer anderen Seite. Mit frischem Elan und taktischen Anpassungen setzte sie die Rainbacher zunehmend unter Druck. Ihre Bemühungen trugen in der 66. Minute Früchte, als Philipp Mühlehner ausgleichen konnte und das Spiel wieder völlig offen gestaltete. Die Freude bei den Saxenern war groß, während Rainbach realisieren musste, dass sie nun erneut um den Sieg kämpfen mussten. Das Spiel gewann an Intensität, beide Teams suchten nach der Möglichkeit, erneut in Führung zu gehen. 

Trotz weiterer Wechsel auf beiden Seiten, um frische Impulse zu setzen – Rainbach brachte unter anderem Lukas Affenzeller und Philipp Dorninger für Darius Schwingshandl und Philipp Auer, während die Gäste Jürgen Schaubensteiner und Jan Karl ins Spiel brachten – blieb es beim hart umkämpften 1:1. Selbst die gelb-rote Karte für Saxens Nicolas Panhofer in der 79. Minute konnte den Spielausgang nicht mehr entscheidend beeinflussen. Beide Teams zeigten bis zum Schlusspfiff Engagement und Willen, den entscheidenden Treffer zu erzielen, doch es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.

Dieser Spielbericht wurde vom Live-Ticker-Reporter Christian Weilguny erstellt.

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter