Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

1:1 gegen Union Lasberg! Tabellenführer lässt daheim die ersten Punkte liegen

Union Ried/Rmk.
Union Lasberg

Am Freitagabend empfing die Union Ried/Riedmark in der 1. Klasse Nord-Ost die Union Wimberger Haus Lasberg zum Duell zweier formstarken Mannschaften. Während der Tabellenführer auf eigener Anlage seit 18. Mai ungeschlagen ist und nach der Herbstkrone greift, starteten die Lasberger nach einem Trainerwechsel - nach dem Ende der Ära von Christian Drucker trägt Sektionsleiter Christian Tucho auch am Platz die Verantwortung - eine Serie und kamen nach drei Siegen am Stück mit breiter Brust in die Sport Mayr Arena. Der Ligaprimus verteidigte seine weiße Weste, nach fünf Heimsiegen in Folge musste sich die Lehner-Elf jedoch mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben.

Eigentor bringt Gäste in Führung

Die Heimelf von Coach Christian Lehner kontrollierte von Beginn an das Geschehen, verzeichnete mehr Ballbesitz und hatte mehr vom Spiel. Die tief stehenden Lasberger agierten jedoch taktisch überaus geschickt und ließen nicht allzu viel zu. Gefährlich wurde es hüben wie drüben zunächst nur nach Standards, klare Torchancen bekamen die rund 200 Besucher aber keine zu sehen. Als es bereits nach einer torlosen ersten Halbzeit aussah, brachte ein Eigentor die Gäste in Führung. Nach einem Angriff über links und einem Stanglapss von Niklas Baumgartner zog Lasberg-Kapitän Stefan Wald ab, sein Schuss wurde von Rieds Florian Luger unglücklich zum 0:1-Pausenstand ins eigene Tor gelenkt.

Starker Tabellenführer mit verdientem Ausgleich

Nach dem Wiederanpfiff des umsichtigen Schiedsrichter Staudinger legte der Tabellenführer sofort den Vorwärtsgang ein und gab im zweiten Durchgang Vollgas. Die Rieder dominierten das Geschehen und waren stets gefährlich, die Lehner-Elf konnte die Lasberger Hintermannschaft zunächst aber nicht knacken. In Minute 71 hatte Tomas Lestina den Matchball am Fuß. Bei einem Lasberger Konter tauchte der Angreifer alleine vor dem Gehäuse der Heimischen auf, der Tscheche scheiterte aber an Goalie Manuel Höller. Im Gegenzug startete der Ligaprimus einen Angriff über die linke Seite, nach einer Flanke nahm Georg Diwold den Ball direkt und glich aus. Wenig später brandete in der Arena erneut Jubel auf, als nach einem Freistoß der Hausherren der Ball aufsprang und plötzlich in den Maschen zappelte. Zwei Rieder Angreifer griffen zwar nicht ins Geschehen ein, irritierten Gästegoalie Marco Höller jedoch, weshalb der Unparteiische den vermeintlichen Siegtreffer des Tabellenführers nicht anerkannte. In der Schlussphase blieb die Lehner-Elf am Drücker, die kampfstarken Gäste brachten das 1:1 aber über die Zeit.

Christian Tucho, Sektionsleiter und Trainer Union Lasberg:
"Natürlich hatten wir das nötige Quäntchen Glück, gegen den bärenstarken Tabellenführer haben wir uns den einen Punkt aber erkämpft, darum war das Unentschieden auch nicht unverdient. Die Mannschaft hat eine geschlossen starke Leistung abgeliefert und den Aufwärtstrend bestätigt".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung