Spielberichte

Knapper Heimsieg reicht nicht! Union Schönau muss in Relegation

Am letzten Spieltag der 1. Klasse Nord-Ost empfing die Union Schönau die Union Rainbach/Mühlkreis. Mehr als nur ein gewöhnliches Duell, denn bei beiden Teams ging es noch voll zur Sache im Abstiegsstrudel. Die Gastgeber aus Schönau mussten auf ein Torfeuerwerk ihrerseits hoffen und gleichzeitig auf Schützenhilfe der Union Pabneukirchen, um der Relegation noch entgehen zu können. Die Gäste aus Rainbach im Mühlkreis hatten die besten Karten, nur bei einer deutlich hohen Niederlage würde man noch auf den Relegationsplatz zurückfallen. Spannung pur war jedenfalls garantiert, der Wettergott sorgte für ein sonniges sommerliches Wetter und ca. 450 Zuseher waren bereit für den Showdown im Schönauer Sportpark. Die Gastgeber schmissen alles hinein und siegten mit 2:1, doch dieser Sieg sollte für die Union Schönau zu wenig sein.

Kampf und Krampf in Halbzeit Eins

Es ging um viel und das merkte man am Platz. Beide Teams versuchten, über Kampf und Leidenschaft zum Erfolg zu kommen, jedoch erfolglos. Wenig Torraumszenen waren dadurch das Resultat in einer kampfbetonten ersten Halbzeit. Die Gastgeber mussten mehrmals anschreiben, um die Hoffnung auf den direkten Klassenerhalt noch aufrecht erhalten zu können. Doch dies wirkte eher als verkrampfend und so konnte man nicht den so wichtigen Führungstreffer erzielen. Die Gäste aus Rainbach im Mühlkreis hielten ihren Kasten sauber und standen stabil, und so ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Jetzt konnte die Schönauer quasi nur noch ein Wunder retten.

Schönauer Doppelschlag reicht nicht

45 Minuten hatten die Gastgeber noch Zeit, um dieses Wunder zu schaffen. In Minute 58 kam dann endlich der erlösende Führungstreffer. Stürmer Gerald Kriechbaumer wurde im Strafraum von Tormann Klopf gelegt, Schiedsrichter Mag. Takacs zögerte keine Sekunde und gab Strafstoß für die Schönauer. Diesen verwertete  Kriechbaumer selbst souverän und besorgte die Führung. In der 61. Minute brannte dann der Schönauer Sportpark nochmal. Sebastian Liedl sorgte mit einem abgefälschten Schuss für das 2:0 und ließ die Gastgeber noch einmal hoffen. Zum jetzigen Stand brauchte man "nur" noch 4 Tore, um vom Relegationsrang zu springen. Doch die Gäste aus Rainbach im Mühlkreis verstummten die Fans in der 69. Minute mit dem Anschlusstreffer und stellten auf 2:1. Torschütze Mario Wagner beendete somit alle Hoffnungen der Schönauer, denn danach war jeglicher Kampfgeist gebrochen. Das Spiel plätscherte vor sich hin und die Union Schönau feierte einen 2:1 Heimsieg. Ein Sieg, der für die Hausherren leider zu wenig ist, denn nun muss man in die Relegation gegen Union Unterweißenbach. In Hin- und Rückspiel kommt es zum Showdown um den Klassenerhalt.

 

Union Schönau - Rainbach im Mühlkreis 2:1 (0:0)


Tore: Kriechbaumer (58.), Liedl (61.) bzw. Wagner (69.)

 

Die Besten:

Union Schönau: Sebastian Liedl (ZOM)

Rainbach im Mühlkreis: / 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter