Union Schardenberg: Mit Verstärkungen in den Abstiegskampf

Nach dem Aufstieg in die 1. Klasse Nord-West ist die Union Schardenberg einen Stock höher inzwischen angekommen. Die Mannschaft von Trainer Josef Hamedinger hat sich im Herbst jedoch schwer getan und beendete die Hinrunde nur am vorletzten Platz, das rettende Ufer ist aber lediglich einen Punkt entfernt. "Wir haben um den Aufsrtieg gekämpft und wollen unbedingt in der 1. Klasse bleiben. Auch wenn wir weiterhin vorwiegend auf die eigenen Spieler setzen, haben wir uns für den Abstiegskampf verstärkt", begründet Dominik Huber die Transferaktivitäten in der Winterpause.

 

Zwei neue Legionäre

Mit Stürmer Ondrej Vlk (St. Aegidi) sowie Ondrej Vitous, der im Mittelfeld universell einsetzbar ist und sowohl defensiv, als auch offensiv agieren kann, stehten zwei neue Legionäre aus Tschechien zur Verfügung. "Im Herbst haben wir der Meistermannschaft das Vertrauen geschenkt, in der Hinrunde aber gesehen, dass in der ungemein ausgeglichenen Liga die Luft dünn ist. Wir wollen unbedingt in der Liga bleiben, da uns hier viele Derbies erwarten und haben beschlossen, Transfers zu tätigen. Da sich die Konkurrenten zum Teil massiv verstärkt haben, haben auch wir zwei neue Spieler geholt", so Huber. Gergö Szabo hat den Verein verlassen und kickt im neuen Jahr in Aurolzmünster.

 

Erfolgreiche Testspiele - Trainingslager in Kapfenberg

Nach fünf Testspielen (3:2 gegen Gurten 1b, 5:2 gegen Enzenkirchen, 4:3 gegen Ulrichsberg, 5:1 gegen Esternberg Reserve und 1:4 gegen Münzkirchen) ist bei der Meisterschaftsgeneralprobe am kommenden Samstag die Union Natternbach der Gegner. "Wir hatten zunächst mit dem Schnee zu kämpfen, konnten ab und an aber in Huthturm auf Kunstrasen trainieren. Die Vorbereitung ist ganz gut verlaufen, wenngleich bei der Trainingsbeteiligung - studienbedingt und aus beruflichen Gründen - Luft nach oben vorhanden ist", weiß der Sportchef. "Aber das Trainingslager in Kapfenberg war super, waren in der Steiermark 27 Spieler dabei". Mit Pascal Keese (Hand) und Sebastian Goldberger (Sprunggelenk) sind beide Torhüter aktuell verletzt, sollten zum Rückrundenauftakt aber zur Verfügung stehen.

 

Richtungsweisender Rückrundenstart

Im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr - gegen Schlusslicht Kallham - geht es für die Schardenberger um big points. "Das ist ein klassisches Sechs-Punkte-Spiel, in dem uns nur ein Dreier entscheidend weiterhilft. Wir wollen den Heimfluch bannen und gegen einen direkten Konkurrenten den ersten Heimsieg feiern", hofft Dominik Huber, gut aus den Startblöcken zu kommen. "In der ausgeglichenen Liga kann es für die meisten Mannschaften in beide Richtungen gehen. Auch wenn es nicht einfach wird, sind wir zuversichtlich, die Liga zu halten. Die Platzierung ist zweitrangig, wichtig ist, dass wir am Ende der Saison über dem Strich stehen. Sollte es nicht anders gehen, nehmen wir auch die Relegation in Kauf".

 

Zugänge:
Ondrej Vlk (Union St. Aegidi)
Ondrej Vitous (Tschechien)

Abgang:
Gergö Szabo (TSV Aurolzmünster)

Transferliste

Testspiele:
3:2  gegen Union Gurten 1b (BLW)
5:2  gegen Union Enzenkirchen (2WN)
4:3  gegen Union Ulrichsberg (2NW)

5:1  gegen Union Esternberg Reserve (LLW)
1:4  gegen FC Münzkirchen (BLW)
9.3. gegen Union Natternbach (2WN)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter