TSV St. Marienkirchen/Schärding verstärkt sich mit Offensivspieler

Nach einer anständigen Rückrunde kam der TSV St. Marienkirchen/Schärding im Vorjahr als Fünfter ins Ziel. Die aktuelle Saison der 1. Klasse Nord-West ist bislang nicht nach Wunsch verlaufen, wurden die Mannen von Trainer Michael Ness in der Tabelle bis auf den zwölften Platz durchgereicht und überwintern am Strich. "Schon vor der Saison hatten wir mit einigen Verletzungen zu kämpfen, weshalb im Herbst viele junge Spieler in die Bresche springen mussten. Die Jungen haben ihre Sache ganz gut gemacht, es fehlt ihnen jedoch die Erfahrung bzw. nötige Konstanz", erklärt Sportchef Walter Daller.

 

Durchwachsener Herbst

Nach einem Auftaktsieg in Rainbach konnte die Ness-Elf nicht nachlegen und ergatterte in den folgenden fünf Spielen nur zwei Punkte. Auch die zweite Herbsthälfte verlief für den TSV durchwachsen, standen in den übrigen sieben Parttien zwei Siegen drei Niederlagen gegenüber. "Aufgrund der angesprochenen Verletzungen hat sich die Erwartungshaltung in Grenzen gehalten. Das eine oder andere Match haben wir unglücklich verloren, wären einige Punkte mehr möglich gewesen. Andererseits hatten wir ab und an etwas Glück, weshalb das Endresultat in etwa die Leistungen widerspiegelt", so Daller, der sich über zwei Auswärtssiege freuen konnte - in sieben Heimspielen fuhren die St. Marienkirchener nur einen "Dreier" ein. Jeweils zwei Mannschaften trafern weniger oft ins Schwarze bzw. kassierten mehr Gegentore. "Wir überwintern in der Abstiegszone, die in der Tabelle vor uns platzierten Mannschaften sind aber in Reichweite, weshalb im Frühjahr noch einiges möglich ist", meint der Sportchef.

 

Neuerwerbung aus der Bezirksliga

Beim heutigen Trainingsauftakt kann Coach Ness mit Roland Pallosi (Altheim) eine Neuerwerbung begrüßen. "Der Ungar hat in Altheim zumeist im Mittelfeld agiert, bei uns ist er jedoch als Stürmer vorgesehen. Weitere Zugänge sind im Winter keine zu erwarten", sagt Walter Daller und freut sich, dass die Langzeitverletzten wieder zurückkehren. Während Sven Skvaric aus beruflichen Gründen kürzer treten muss, steht hinter der Fitness von Linksverteidiger Simon Wolfsberger, der beim Schifahren eine schwere Schulterverletzung erlitten hat, ein Fragezeichen.

 

Traininsglager in Kroatien - spannende Rückrunde

Der TSV bestreitet am 1. Februar gegen Suben das erste Testspiel. Am 19. Februar reisen die Kicker nach Kroatien und halten in Rovinj ein Trainingslager ab. Obwohl die Ness-Elf in der Tabelle lediglich die beiden Nachzügler aus St. Roman und Suben hinter sich weiß, blickt man in St. Marienkirchen der entscheidenden Phase der Meisterschaft vorsichtig optimistisch entgegen. "Ideal wäre, wenn uns eine ähnlich starke Rückrunde gelingt, wie im letzten Jahr. Aber zunächst geht es darum, gut zu starten und ehestmöglich vom Strich wegzukommen", so Daller. "Wir wollen die Klasse unbedingt halten, dürfen dazu im Frühjahr aber nicht so viele Gegentore erhalten wie in der Hinrunde".

 

Transferliste OÖ 1. Klasse Nord-West

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter