Union Natternbach: "Wollen bis zum Schluss vorne mitmischen"

Die Union Natternbach blickt auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Im Sommer krönte sich die Mannschaft von Trainer Firzet Hadzic zum Meister der 2. Klasse West-Nord. Die Union weiß auch einen Stock höher zu gefallen, beendete die Hinrunde der 1. Klasse Nord-West am fünften Platz und überwintert im oberen Drittel der Tabelle. "Wir haben uns gut verstärkt und wollten von Beginn an mit dem Abstieg nichts zu tun haben, das ist uns in toller Art und Weise gelungen. Wir sind im Herbst allen anderen Mannschaften auf Augenhöhe begegnet, hat uns kein einziges Team an die Wand gespielt", ist der Coach rundum zufrieden.

 

Stabil durch den Herbst

Nach einem perfekten Start mit zwei Siegen musste der Aufsteiger binnen Wochenfrist zwei Niederlagen einstecken. Die Hadzic-Elf ließ sich davon aber nicht beirren, absolvierte eine tadellose Hinrunde und fuhr in den folgenden neun Spielen vier weitere "Dreier" ein - zwei Partien gingen verloren. "Wir sind ausgezeichnet gestartet, gut durch den Herbst gekommen und hatten keinen Hänger. In der überaus ausgeglichenen Liga konnten wir vor allem spielerisch überzeugen", so Hadzic, der sich über je drei Heim- und Auswärtssiege freuen konnte. Obwohl nur sechs Mannschaften mehr Gegentore kassierten und lediglich drei Teams weniger Treffer bejubeln durften, überwintert der Aufsteiger am fünften Platz. "Die Mannschaft hat sich super präsentiert und ist in der Liga längst angekommen. Auch wenn die eine oder andere Niederlage nicht nötig gewesen wäre, haben wir bis zum Schluss konstant gepunktet und uns eine ausgezeichnete Ausgangsposition verschafft", freut sich der Trainer.

 

Zwei Neuerwerbungen - Trainingslager in Prag

Mit Mittelfeldspieler Patrick Scheuringer (St. Marienkirchen/Wallern) und Torwart Lukas Grabmann (Sigharting) stehen zwei neue Akteure zur Verfügung. "Da das bewährte Personal auch im neuen Jahr dabei ist, ist der Kader etwas größer geworden", ist Firzet Hadzic mit den Transferaktivitäten zufrieden. Die Union bereitet sich seit 24. Januar auf die zweite Meisterschaftshälfte vor und hält am kommenden Wochenende in Prag ein Trainingslager ab.

 

"Wollen so rasch wie möglich die 30-Punkte-Marke knacken"

Nach der starken Hinrunde sind die Natternbacher auf den Geschmack gekommen und wollen sich auch im neuen Jahr von ihrer besten Seite zeigen. "Wir verfügen über eine gewisse Qualität und haben vor, im nächsten Jahr im Aufstiegskampf ein ernstes Wort mitreden zu wollen. Aber vielleicht ist schon in dieser Saison etwas möglich, da wir in Lauerstellung überwintern und der Zweite aus Sigharting nur drei Punkte mehr am Konto hat", blickt Hadzic der entscheidenden Phase der Meisterschaft optimistisch entgegen. "Dennoch geht es zunächst darum, so rasch wie möglich die 30-Punkte-Marke zu knacken. Aber grundsätzlich wollen wir bis zum Schluss vorne mitmischen und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass uns das gelingen wird. Schon nach den ersten Spielen - gegen Riedau, Sigharting und Kopfing - werden wir wissen, wohin die Reise gehen kann".

 

Zugänge:
Patrick Scheuringer (SPG St. Marienkirchen/Wallern)
Lukas Grabmann (Union Sigharting)

Abgänge:
---

Transferliste OÖ 1. Klasse Nord-West

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Nord-West

 

Günter Schlenkrich 


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter