TSV St. Marienkirchen/Schärding: "Wollen den Weg mit unseren jungen Spielern weitergehen" - Sektionsleiter Walter Josef Daller im Interview

Eine grundsolide Herbstsaison lieferte der TSV St. Marienkirchen/Schärding bis dato ab, befindet man sich doch mit beachtlichen 17 Zählern im gesicherten Mittelfeld der 1. Klasse Nord-West. Insbesondere die Defensive verhalf der Elf von Übungsleiter Alexander Mokrovic zu einigen Punktegewinnen, stand der TSV doch zumeist enorm sattelfest in der Defensive und erhielt folglich nur 16 Gegentreffer. Zudem präsentierte man sich als ungemein auswärtsstark, konnten die Mannschaft in der Fremde immerhin beachtliche acht Punkte ergattern. Dieser Trend soll sinngemäß im Frühjahr seine Fortsetzung finden, ob und wann jedoch die Rückrunde gestartet werden kann, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch in den Sternen. Ligaportal.at sprach mit Walter Josef Daller, Sektionsleiter in St. Marienkirchen/Schärding.

 

Ligaportal.at: Zurzeit überwintert man im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Abschneiden?

Daller: „Wir sind an und für sich mit der Herbstmeisterschaft sehr zufrieden. Auch die Punkteausbeute geht durchaus in Ordnung. Wir hatten einen schwierigen Start, sind dann aber immer besser in Fahrt gekommen und haben gut gespielt. Vor allem der starke Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft hat uns durch die schwierige Phase am Saisonanfang geholfen.“

Ligaportal.at: Hat die Pandemie bei Ihrem Verein finanzielle Spuren hinterlassen?

Daller: „Wir spüren die Auswirkungen der Pandemie auf alle Fälle. Das geht aber grundsätzlich allen Vereinen im Amateur-Sport ähnlich. Wir haben aber sehr treue Sponsoren, die uns auch in diesen schwierigen Zeiten ihre Unterstützung zugesprochen haben. Dadurch können wir auch die Umsatzeinbußen, die mit den Einschränkungen und Maßnahmen einhergegangen sind, einigermaßen gut verkraften.“

Ligaportal.at: Sehen Sie im Winter Bedarf, neue Spieler an Bord zu holen?

Daller: „Wir werden uns aller Voraussicht nach mit einigen jungen Akteuren aus der Umgebung verstärken, die bei uns die Möglichkeit erhalten werden, Spielpraxis und Erfahrungen zu sammeln. Wir haben in der Tabelle eine abgesicherte Position, da können wir den jungen Akteuren viel Spielzeit verschaffen, die sie bei anderen Vereinen nicht bekommen hätten.“

Ligaportal.at: Welche Ziele verfolgt man im Frühjahr, sofern auch gespielt werden kann?

Daller: „Die Entwicklung der Mannschaft ist für uns das wichtigste Ziel. Wir wollen keine Legionäre, sondern den Weg mit unseren jungen Spielern weitergehen. Das werden wir dann sehen, wie gut das funktioniert. Grundsätzlich sind wir aber von dem Potential aller sehr überzeugt.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter