Vereinsbetreuer werden

Von Ausfällen geplagter SV Lambrechten überwintert auf Platz drei!

Nach einer starken Herbstrunde 2020/21, in der man sich zum Zeitpunkt des Abbruchs auf dem ersten Platz wiederfand, ging der SV Lambrechten mit breiter Brust in die vergangene Hinrunde. Die immer wieder mit Ausfällen kämpfende Parzermair-Elf konnte jedoch nicht vollends an das starke Vorjahr anknüpfen, spielte aber dennoch eine ganz gute Saison und startet im Frühjahr als Drittplatzierter in den zweiten Durchgang der Meisterschaft. Ligaportal bat Engelbert Rachbauer, den Sektionsleiter des Klubs, zum Interview.

Ligaportal: Wie zufrieden seid ihr mit dem Abschneiden in der Hinrunde?

Rachbauer: „Eigentlich müssen wir zufrieden sein, da wir in der Herbstsaison eigentlich nie auf die volle Mannschaft zugreifen konnten. Wir mussten immer zwei bis drei Spieler vorgeben, dann kamen auch noch zwei Langzeitverletzte aufgrund von Kreuzbandrissen hinzu. Das liegt wahrscheinlich daran, dass wir eine kurze Vorbereitung hatten und direkt in die Meisterschaft starten mussten. Im Großen und Ganzen sind wir aber zufrieden mit dem dritten Platz.“

Ligaportal: Was hat fußballerisch gut geklappt, wo gibt es eventuell Verbesserungsbedarf?

Rachbauer: „In der Defensive müssen wir unsere Aufgaben besser in den Griff kriegen. Indem, dass wir nie mit der gleichen Mannschaft spielen konnten war es natürlich ein bisschen schwierig. Da mussten Spieler auf ungewohnten Positionen spielen. Ich hoffe, dass wir das im Frühjahr besser in den Griff bekommen.“

Ligaportal: Wie sieht es mit der Personalsituation aus, gibt es Zugänge/Abgänge zu vermelden?

Rachbauer: „Es hat sich bis jetzt gar nichts getan und es wird sich auch nichts tun. Wir haben im Team noch zwei Spieler, die ungeimpft sind. Da hoffen wir, dass wir die noch überzeugen können. Es ist nicht einfach, wenn du den Spieler dazu zwingen musst. Die zwei Langzeitverletzten, Daniel Rachbauer und David Redhammer, werden uns im Frühjahr nicht zur Verfügung stehen.“

Ligaportal: Welches Ziel habt ihr euch für die Rückrunde gesetzt?

Rachbauer: „Das allererste ist, dass wir verletzungsfrei in die Meisterschaft gehen können. Wir wollen uns sukzessiv verbessern und wollen schauen, dass wir wieder da hinkommen, wo wir letztes Jahr waren. Das Ziel ist uns in den Top-5 zu platzieren, wenn wir da drinnen bleiben, passt es.“


Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter