Union Diersbach erwartet nach Punktgewinn gegen Rainbach/I. heißes Finale

Die 25. und gleichzeitig vorletzte Runde der 1. Klasse Nord-West hielt unter anderem das mit Spannung erwaretet Spiel zwischen der Union Diersbach und der Union Rainbach/I. bereit. Während die Gäste aus Rainbach nach menschlichem Ermessen gerettet sein dürften, benötigt die Arnezeder-Elf noch den einen oder anderen Punkt, um das Abstiegsgespenst endgültig vertreiben zu können. Es war also angerichtet für eine heiße Partie.

 

Diersbach dreht Rückstand

In einem für beide Seiten bedeutenden Spiel bot sich den Zuschauern zunächst ein etwas verhaltener Beginn. Beide Teams wussten, dass viel auf dem Spiel stand und waren daher zunächst auf Sicherheit und Ballbesitz in den eigenen Reihen bedacht. Es dauerte jedoch nicht lange, da entwickelte sich bereits ein flüssiges Spiel. Nach etwa einer halben Stunde sollte dann auch der erste Treffer dieser Partie fallen. Diersbachs Marco Führer, bis dato in der laufenden Saison siebenmal erfolgreich, wurde an der Seite schön eingesetzt, sah dass der gegnerische Torwart rauskam und nutzte dies mit einem herrlichen Lupfer zur 1:0-Führung für die Heimischen.

Ein Punkt, der beiden nützen könnte

Dieser Gegentreffer rüttelte jedoch die Gäste aus Rainbach endgültig wach. Die Kickinger-Elf kam immer stärker auf und wurde quasi mit dem Pausenpfiff für ihre Bemühungen belohnt, als Christoph Glas zum 1:1 einnetzen konnte. Nur 20 Minuten später schafften es die Rainbacher sogar diese Partie zu drehen. Michal Zeman bugsierte das Leder zur 2:1-Führung für die Gäste über die Linie. Diersbach musste daraufhin kommen und warf alles nach vorne. Eine Viertelstunde vor Schluss schaltete Marco Führer nach einem Eckball am schnellsten und netzte zum 2:2-Ausgleich ein. Die Union Diersbach holt durch diesen Ausgleichstreffer einen Punkt, der in der Endabrechnung sehr wichtig sein könnte. Die Arnezeder-Elf wird in der letzten Runde noch um den fixen Klassenerhalt ringen müssen, während Rainbach praktisch fix durch sein dürfte.

Josef Steinmann, Sektionsleiter Union Diersbach:
"Man kann nach diesen 90 Minuten durchaus von einem gerechten Unentschieden sprechen. Kommende Woche erwartet uns ein Finale."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter