Union St. Martin/I. fixiert mit 6:0-Kantersieg den Meistertitel

Die 25. Runde der 1. Klasse Nord-West hielt unter anderem das mit Spannung erwartete Spiel zwischen der Union St. Martin/I. und der Union Neukirchen am Walde bereit. Während die Gäste ohne Ambitionen nach oben oder nach unten im Mittelfeld der Tabelle verharren, bot sich für die Heimelf aus St. Martin die Möglichkeit, mit einem Sieg den Titel sowie den Aufstieg in die Bezirksliga zu fixieren.

 

Heimelf schlägt unglaubliches Tempo an

Entsprechend konzentriert und engagiert ging die Bauböck-Elf aus St. Martin das Projekt Meistertitel an. Die ersatzgeschwächten Gäste aus Neukirchen sollten mit Fortdauer der Partie kaum wissen wie ihnen geschah, so souverän spielten an diesem Tag die Heimischen. Es waren kaum 20 Minuten gespielt, da zappelte der Ball bereits im Netz der Gäste. Nach Zuspiel von Antunovic war es Haris Karic, der das Leder mit einem Schuss aus gut zehn Metern über die Linie drücken konnte. Nur wenige Sekunden später brandete erneut Jubel im "Jenseits" auf, als Josef Kluzak einen von Schiedsrichter Loher verhängten Strafstoß zum 2:0 verwerten konnte. Mit dem Pausenpfiff gelang es den Heimischen sogar noch auf 3:0 zu erhöhen. Ales Dvorak konnte einen Freistoß zur Vorentscheidung verwandeln

Euphorie in St. Martin

Im zweiten Durchgang ließen die Heimischen nicht nach und setzten den Gästen aus Neukirchen weiter zu. Daniel Kögl kam im Strafraum stehend an den Ball, zog ab und traf aus spitzem Winkel zur 4:0-Führung für die Hausherren. Es dauerte keine fünf Minuten, da schlug es erneut im Gehäuse der Gäste ein. Josef Kluzak kommt nach einem Gestocher im Strafraum an den Ball und kann das Spielgerät aus kurzer Distanz in der linken Ecke des Neukirchener Gehäuses unterbringen. Für den Endstand sorgte Kluzak etwa zehn Minuten später, als nach einem Angriff der Heimischen die Fahne untenblieb, das Spielgerät wieder zu ihm kam und er schließlich von der Strafraumgrenze verwandeln kann. Der Union St. Martin gelang es mit diesem Husarenritt, den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt zu machen.

Johannes Bauböck, Trainer Union St. Martin/I.:
"Neukirchen hatte heute ein paar angeschlagene Spieler vorzugeben. Wir haben heute toll gespielt, auch in der Höhe verdient gewonnen. Es ist eine Freude, zu sehen, was hier in St. Martin entsteht. So waren wir beim letzten Training 36 Spieler. Die Funktionäre, die Nachwuchstrainer - alle leisten eine sensationelle Arbeit hier. Stefan Kasper hat vor vier bis fünf Jahren gesagt, dass er in die Bezirksliga will. Durch sensationelle Arbeit mit vielen richtigen Entscheidungen ist ihm dies aufgegangen!"

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter