Union Diersbach fixiert dank Punktgewinn in Sigharting Klassenerhalt

In der 26. Runde der 1. Klasse Nord-West standen einander unter anderem die DSG Union Sigharting und die Union Diersbach gegenüber. Während die Hausherren aus Sigharting durch zuletzt gute Leistungen bereits längst "safe" waren, galt es für die Union Diersbach in der letzten Meisterschaftsrunde noch vom Abstiegsrelegationsplatz wegzukommen. In einem alles in allem ausgeglichenen Spiel war es, soviel sei vorweggenommen, bis zur letzten Minute mehr als spannend.

 

Erste Halbzeit noch ohne Feuerwerk

Im Fernduell mit St. Willibald, Waizenkirchen und St. Aegidi war es an diesem Tag ganz klar entscheidend, wie die Arnezeder-Elf in Sigharting abschneiden würde. Aufgrund der anderen Ergebnisse war klar, dass verlieren am letzten Spieltag verboten war. Entsprechend couragiert gingen die Gäste aus Diersbach in dieses Spiel. Von Anfang an präsentierte man sich als kämpferisch ohne aber fußballerisch ein großes Feuerwerk abbrennen zu können. Generell blieben beide Mannschaften vor allem was die erste Halbzeit betrifft offensiv doch einiges schuldig, das 0:0 zum Pausentee kann unterm Strich als leistungsgerechtes Zwischenergebnis verbucht werden. Wenngleich beide Teams bemüht waren: Ein Abseits-Tor von Sighartings Marcel Ratzenberger und ein ständig wühlender Chytry aufseiten der Gäste waren jedoch am Ende zu wenig um Zählbares auf die Anzeigetafel zu bringen.

Diersbach behält die Nerven

Im zweiten Durchgang sollte es zunächst noch bei einer highlightarmen Konfrontation bleiben, mit Fortdauer der Partie wurde selbige aber immer dramatischer. Nach 70 Minuten war es Maier, der die Hausherren mit 1:0 in Führung brachte. Diersbach wäre bei diesem Resultat am Ende sogar fix abgestiegen, konnte sich jedoch nach wütenden Angriffen mit dem Ausgleich durch Bauböck, welchem ein Elfmeterpfiff durch Schiedsrichter Pusch vorausging, belohnen. Mit einem Angriff unmittelbar vom Anstoßpunkt weg gelang es jedoch Sigharting postwendend wieder in Führung zu gehen. Durch einen erneuten Foulpfiff nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum der Heimischen bot sich den Gästen aus Diersbach jedoch die Chance, erneut auszugleichen. Wieder trat Bauböck an. An ihm lag nun die Zukunft der Union Diersbach. Bei einem Fehlschuss wären die Gäste abgesteigen, bei einem Treffer wäre man fix gerettet. Bauböck ließ sich davon nicht beirren und traf ins Schwarze. Durch dieses hart erkämpfte Unentschieden darf die Union Diersbach fix in der Liga bleiben.

Péter Nagy, Trainer DSG Union Sigharting:
"Wir waren nicht gut heute. Dieses Unentschieden passt für beide Mannschaften. Ich bin aufgrund der Punkteausbeute stolz auf das Team."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter