Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Raab freut sich nach Heimsieg über Neukirchen/Walde auf Derby-Comeback

Im Rahmen der elften Runde der 1. Klasse Nord-West kam es unter anderem zum Duell zwischen der Union Raab und der Union Neukirchen am Walde. Nach eher durchschnittlichem Start reihten sich beide Teams als Tabellennachbarn bislang im unteren Mittelfeld der Tabelle ein. Sowohl die Dornetshumer- als auch die König-Elf wollten dieses Match nutzen, um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren.

 

Raab nutzt eine der wenigen Chancen des ersten Abschnitts

Schon zu Beginn dieses Spiels wurde den etwa 100 Zuschauern klar, dass hier zwei Tabellennachbarn im direkten Duell aufeinandertrafen. Beide Teams neutralisierten sich über weite Strecken und es konnten nur wenige Torchancen produziert werden. Die Heimelf konnte jedoch gleich eine der wenigen Möglichkeiten nutzen. Nach gut zehn Minuten konnte sich Reitinger über rechts durchsetzen. Er fasste sich ein Herz und zog ab. Sein Schuss wurde von Gschaider im Tor der Gäste abgewehrt, was Nikolay Stoyanov im Stile eines Goalgetters per Abstauer zum 1:0 sofort ausnutzen konnte. Auch in der Folge sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit zunächst wenigen Tormöglichkeiten.

Einzelaktion bringt Vorentscheidung

Im zweiten Durchgang sollte sich an diesem Spielcharakter etwas ändern. Die Heimelf fand nach Wiederbeginn gleich ein paar gute Chancen vor, Stoyanov und Wilflingseder vergaben jedoch. Die Gäste aus Neukirchen, die in der Zwischenzeit alles nach vorne warfen, standen dem kaum nach und fanden ihrerseits gute Gelegenheiten vor. Es war mit Petr Pasecky gut zehn Minuten vor Schluss jedoch ein Raaber, der dieses Spiel zugunsten seiner Mannschaft entscheiden konnte. Er stelle in einer starken Einzelaktion einmal mehr seine Klasse unter Beweis. Da die Neukirchner ihre Möglichkeiten nicht nutzen konnten und auch Alexander Illk aufseiten der Heimischen eine Chance ausließ, blieb es am Ende beim 2:0-Heimsieg der Raaber, die bereits dem Derby gegen Aufsteiger Riedau entgegenfiebern.

Gerhard Nagel, Sektionsleiter Union Raab:
"Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen. Es haben sich beide Teams bei wenigen Torchancen weitgehend neutralisiert. Das 1:0 war dennoch nicht unverdient. Die zweite Hälfte des Spiels verlief demgegenüber ganz konträr. Wir sind mit der Führung hinausgegangen und haben gleich gute Tormöglichkeiten vorgefunden. Neukirchen hat dann aufgemacht und durchaus auch Chancen vorgefunden. Wir sind mit dem 2:0 zufrieden und freuen uns jetzt auf das Derby gegen Riedau."

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung