Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Diersbach festigt mit ungefährdetem Sieg bei SPG Antiesenhofen/Ort die Spitzenposition

In der zwölften Runde der 1. Klasse Nord-West kreuzten unter anderem die SPG Antiesenhofen/Ort und die Union Diersbach die Klingen. Während sich die Heimelf bislang im gesicherten Mittelfeld platzieren konnte, sind die Diersbacher eine Etage weiter oben beheimatet. Die Arnezeder-Elf konnte zuletzt die Tabellenspitze zurückerobern und erfolgreich behaupten. Vor diesem Spiel waren die Rollen damit klar zugunsten der Gäste verteilt.

 

Spielgemeinschaft zunächst besser

Dennoch waren es die Heimischen, die zu Beginn dieses Spiels für Furore sorgen konnten. Die Kriegner-Elf war in der Anfangsphase spielbestimmend und stellte die Diersbacher damit früh vor größere Probleme. Die Arnezeder-Mannen kamen zunächst überhaupt nicht ins Spiel, was die Spielgemeinschaft schon nach gut zehn Minuten zu bestrafen wusste. Siegfried Krieg traf zur verdienten 1:0-Führung. Nach etwa einer halben Stunde Spielzeit kam der Diersbacher Motor jedoch langsam aber sicher ins Laufen. Nach einer Flanke von der Seite war es Christoph Holzbauer, der freistehend am Fünf-Meter-Raum zum 1:1 einnicken konnte.

Diersbach mit souveräner zweiter Hälfte

Nur wenig später, kurz vor dem Pausenpfiff, gingen die Gäste sogar in Führung. David Weiss gelang es, den Ball mit dem Fuß ins gegnerische Tor zu verlängern. Nach Wiederbeginn machten die Diersbacher dann schließlich alles klar. Niklas Klamminger vollendete eine schöne Kombination mit dem Treffer zum 1:3. Die Heimelf konnte in der Folge den Gästen nicht mehr zusetzen, weshalb der Schlusspunkt in diesem Spiel der Arnezeder-Elf vorbehalten blieb. Tobias Mayrhofer traf kurz vor Schluss mit einem platzierten Flachschuss zum 1:4. Durch diesen Sieg gelang es den Diersbachern, ihre Spitzenposition vorerst einzuzementieren. Aufgrund des Auswärtssieges der Taiskirchner in Kopfing bleibt es bei einem Vorsprung von drei Punkten auf den ersten Verfolger.

Josef Steinmann, Sektionsleiter Union Diersbach:
"Wir haben uns heute am Anfang sehr schwergetan. Wir sind nicht richtig ins Spiel gekommen. 20 Minuten nach dem Gegentor ist uns das dann aber gelungen. Ab diesem Zeitpunkt haben wir wieder das gespielt, was wir können. Auch in der zweiten Halbzeit ist uns das wieder geglückt. Hier haben wir dann gekontert. Die Heimischen konnten dem am Schluss nichts mehr entgegensetzen."

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung