3:3! Später Zweimüller-Doppelpack beschert Union Taiskirchen Tabellenführung [Video]

Union Taiskirchen
Union Eggerding

Am Sonntagnachmittag empfing in der 17. Runde der 1. Klasse Nord-West die Union Raiffeisen Taiskirchen die Union Eggerding. Im Duell zweier Mannschaften aus dem Vorderfeld der Tabelle ging es um "big points". Nach einem 5:4 Sieg der Puttinger-Elf im Hinspiel, ließen es die Offensivabteilungen auch im Sparkassen-Stadion krachen. Nach einer weiteren Niederlage von Herbstmeister Diesbach wussten die Taiskirchener die Gunst der Stunde zu nutzen. Die Mannen von Trainer Daniel Petershofer lagen mit 1:3 in Rückstand, dank einem späten Doppelpack von Nikolaus Zweimüller erreichten Kapitän Raffael Feichtinger und und Co. noch ein 3:3-Unentschieden. Während die Petershofer-Elf nach dem sechsten Remis in dieser Saison von der Tabellenspitze lacht, ist für die Eggerdinger der eine Punkt für ein intensives Mitmischen im Aufstiegskampf vermutlich zuwenig. 

Eggerding geht dank Eigentor in Führung

Vor rund 300 Besuchern waren nur drei Minuten gespielt, als die Gäste die Nase vorne hatten. Mate Földi brachte den Ball von der rechten Seite zur Mitte und Daniel Petershofer lenkte das Leder unglücklich ins Taiskirchener Tor. In der Folge entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, die Hausherren liefen dem Rückstand aber vergeblich hinterher. Nach einer halben Stunde zog Thomas Gumpoltsberger ab, mit einer starken Parade verhinderte Gästegoalie Markus Götzendorfer aber den Ausgleich. Die Puttinger-Elf brachte die knappe Führung in die Pause. 

 

VideoTor Union Eggerding 5. Minute

Hausherren nach 0:2 nur noch zu zehnt - Zweimüller-Doppelpack beschert Taiskirchen Punkt und Tabellenführung

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Paschinger warteten die heimischen Fans vergeblich auf den Ausgleich. In Minute 60 erzwangen die Eggerdinger die vermeintliche Vorentscheidung, als Földi im Strafraum zwei Verteidiger austanzte und das Leder einschob. Die Hausherren schienen geschlagen und waren  fünf Minuten später nur noch zu zehnt - nach einer Tätlichkeit flog Gumpoltsberger mit Rot vom Platz. Die Taiskirchener steckten den erneuten Tiefschlag weg und durften kurz danach jubeln. Nach einem Freistoß kam Manuel Gadermayr freistehend an den Ball und knallte das Leder ins lange Eck. Am Beginn der Schlussviertelstunde schlug es aber wieder auf der anderen Seite ein. Nach einem Einwurf fiel Josef Hofinger der Ball vor die Füße, der Eggerdinger hatte keine Mühe, das Spielgerät zu versenken. Die Gäste hatten den "Dreier" eigentlich schon in der Tasche, in Minute 89 beging Spielertrainer Gerald Puttinger im eigenen Strafraum jedoch ein Handspiel. Nikolaus Zweimüller verwandelte den fälligen Elfmeter. Die zehn Taiskirchener glaubten nun an ihre Chance, am Ende der langen Nachspielzeit gelang dann auch der "Lucky Punch". Zweimüller traf erneut ins Schwarze, bescherte seiner Mannschaft einen Punkt und die Tabellenführung. Am kommenden Samstag ist die Union Taiskirchen in Diersbach zum Duell zwischen dem alten und neuen Tabellenführer zu Gast. Tags darauf empfängt die Puttinger-Elf das Schlusslicht aus Schardenberg.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter