Union Raab entführt aus Eggerding drei wichtige Punkte

Union Eggerding
Union Raab

Am Samstagnachmittag durften sich die Fans in der 1. Klasse Nord-West auf das Aufeinandertreffen zwischen der Union Eggerding und der Union IMC Schneiderbauer Raab freuen. Obwohl zwei Nachbarn aus dem Mittelfeld der Tabelle die Klingen kreuzten, ging es aufgrund des intensiven Abstiegskampfs in diesem Duell um "big points". Nach zwei Pleiten am Stück fand die Gästeelf von Coach Peter Dornetshumer in der Land & Technik Arena mit einem 4:1-Erfolg wieder in die Spur und kletterte mit dem vierten Sieg im Frühjahr ins obere Tabellendrittel. Die Eggerdinger hingegen sind nach der fünften Heimniederlage vom "Strich" nur durch vier Zähler getrennt.


Dornetshumer-Elf mit komfortabler 2:0-Führung

Vor rund 150 Besuchern verzeichnete die Heimelf um Spielertrainer Gerald Puttinger den besseren Start und war vor allem bei Standards stets gefährlich. Nach einer Ecke der Hausherren strich ein Schuss knapp am Raaber Gehäuse vorbei. Nach anfänglichen Problemen fanden die Gäste zusehends besser ins Spiel und gingen nach 20 Minuten in Führung. Nikolay Stoyanov und Manuel Reitinger scheiterten zunächst an Eggerding-Schlussmann Markus Götzendorfer, ehe Alexander Illk nach einer Flanke von Manuel Reitingtr goldrichtig stand und auf 0:1 stellte. Die Führung tat den Gästen gut, erarbeitete sich die Dornetshumer-Elf fortan ein Übergewicht. Kurz vor der Pause schlugen die Raaber erneut zu. Nach einem Angriff über die rechte Seite spielte Stoyanov den Ball in den Rückraum,  Patrick Reitinger versenkte das Spielgerät mit links zum 0:2-Halbzeitstand.

Illk schnürt Doppelpack

Trotz des klaren Rückstandes kamen die Eggerdinger hochmotiviert aus der Kabine und waren nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Erlinger um den Anschlusstreffer bemüht. Aber auch im zweiten Durchgang agierte die Puttinger-Elf nicht wirklich zwingend. Am Beginn der Schlussviertelstunde holten die Gäste zum entscheidenden Schlag aus. Nach einem Angriff über die linke Seite und einem Stanglpass von Petr Pasecky, war es abermals Illk, der auf 0:3 erhöhte. Kurz danach keimte bei den Hausherren Hoffnung auf. Ein Querpass von Patrick Reitinger geriet zu kurz, Manuel Feldbauer spritzte dazwischen, zog aus 20 Metern ab und brachte die Eggerdinger zurück ins Spiel. Danach machte die Puttinger-Elf ordintlich Dampf, die Heimischen konnten das Ruder aber nicht herumreißen. In Minute 88 fuhren die Raaber einen Konter, den Pasecky erfolgreich zum 1:4-Endstand abschloss.

Peter Dornetshumer, Trainer Union Raab:
"Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten wir uns steigern und letztendlich einen verdienten Sieg feiern. Aufgrund des in der Tabelle dichtgedrängten Feldes ist dieser Dreier ungemein wichtig. Für die meisten Mannschaften ist vom vierten Platz bis zum Abstieg alles möglich, demnach wird man zum Klassenerhalt vermutlich 32 Punkte oder mehr sammeln müssen."

 

Die Besten:  Alexander Illk, Gabor Demjen und Michael Zweimüller

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter