Union Neukirchen/Walde feiert mit Auswärtssieg sensationell Klassenerhalt

Am 26. und letzten Spieltag der 1. Klasse Nord-West kam es in der Allianz-Pramtal-Arena zum Duell zwischen der SV Luksch Riedau und dem Tabellenschlusslicht, der Union Neukirchen/Walde. Die Heimischen befanden sich im gesicherten Mittelfeld, während die Gäste neben Schützenhilfe auch unbedingt einen Auswärtsdreier benötigten. Tatsächlich konnte sich Neukirchen auswärts nach spannenden 90 Minuten dank eines Moser-Treffers mit 2:1 durchsetzen und dank Punkteverluste der direkten Konkurrenten den Last-Minute-Klassenerhalt feiern!

 

Neukirchen trifft in chancenarmer ersten Hälfte zur Führung

Knapp 400 Zuschauer fanden sich in Riedau ein und sorgten in einem wahren Finalspiel für tolle Stimmung. Unter der Leitung des souveränen Schiedsrichters Edvin Druzic entwickelte sich ein Spiel mit wenigen Höhepunkten. Die Mannschaften waren darauf bedacht, aus gesicherten Defensiven zu agieren, wobei vor allem den Gästen aus Neukirchen anzumerken war, dass es sich um ein bedeutendes Spiel handelte, präsentierten sich die Gäste anfangs doch sehr nervös. In der 28. Minute war es aber Michael Dornetshuber, der mit der ersten nennenswerten Möglichkeit des Spiels die Führung für Neukirchen besorgte. Nach einem tollen Seitenwechsel auf rechts ließ Dornetshuber einen Gegenspieler aussteigen und zirkelte das Leder aus 16 Metern neben die Stange, erzielte den wichtigen Treffer für seine Mannen. Riedau fand bis zum Pausenpfiff keine passende Antwort, weshalb mit einer knappen Führung für die Gäste die Seiten getauscht wurden.

Moser hat die perfekte Antwort auf den Gegentreffer

Auch im zweiten Abschnitt taten sich beide Mannschaften schwer. Neukirchen hatte die Führung im Rücken, Riedau hatte an diesem Nachmittag vorerst nicht die probaten Mittel, dem Spiel die entscheidende Wende zu geben. Die Zwischenergebnisse bei den Parallelpartien von Schardenberg und Eggerding spielten den Gästen aus Neukirchen in die Karten und man durfte tatsächlich vom Klassenerhalt träumen, als der Riedauer Jan Urban der Gästemannschaft in der 70. Minute die kalte Dusche verpasste. Urban war nach einem Eckball per Kopf zur Stelle und erzielte den Ausgleich für Riedau. Doch Neukirchen ließ sich davon nicht beirren, erzielte quasi im direkten Gegenzug den erneuten Führungstreffer. Vom Anstoß weg startete Neukirchen einen Angriff über die rechte Seite, Michael Hofer steckte das Leder auf Simon Moser durch. Moser zog in Richtung Torwart Thomas Hebertinger und überlistete diesen, traf zum viel umjubelten 2:1 für die Gäste. In den letzten 20 Minuten bekamen die Zuschauer ein Spiel auf Messers Schneide zu sehen. Riedau fand mehrere gute Chancen auf den Ausgleich vor, scheiterte aber immer wieder an Gästetorwart Manuel Gschaider. Auch Neukirchen boten sich wiederholt Kontermöglichkeiten, sie spielten diese aber nicht konzentriert genug zu Ende, weshalb das Spiel bis zum Schluss offen blieb. Am Ende brachte Neukirchen die knappe Führung über die Zeit und schaffte aufgrund von Punkteverlusten der direkten Gegner tatsächlich den Klassenerhalt, bleibt auch in der Saison 2019/20 in der 1. Klasse Nordwest.

Stimme zum Spiel:

Max Gschaider (Sektionsleiter Union Neukirchen/Walde):
„Wir haben kämpferisch eine perfekte Leistung gezeigt und mit allem dagegen gehalten, was wir hatten. Aufgrund unserer Einsatzbereitschaft haben wir verdient gewonnen und sind stolz, am Ende doch noch die Klasse gehalten zu haben.“

Die Besten: Simon Moser (DM), Michael Hofer (RM) – beide Neukirchen/Walde

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter