1. Klasse Nord: Vorschau und Experten-Tipp

Das packende Titelrennen in der 1. Klasse Nord spitzt sich weiter zu, die ersten fünf Teams trennen läppische vier Zähler voneinander. Im Schlagerspiel der Runde trifft der Tabellenführer aus Peilstein auf einen der Verfolger, den SV Gramastetten, der in der letzten Runde mit einem Heimremis gegen Altenfelden erstmals Federn im bis dato glänzend verlaufenen Frühjahr ließ. Nicht minder brisant die Konstellation am Tabellenende. Während Reichenthal und Niederwaldkirchen im großen Krisengipfel direkt aufeinandertreffen und nur mit einem Sieg die Chancen auf den Klassenerhalt wahren können, kämpfen vier weitere Teams gegen Tabellenrang zwölf und den damit verbundenen bitteren Gang in die 2 .Klasse. Exklusiv auf unterhaus.at hat mit Union Arnreits Sektionsleiter Gregor Koblmüller einer der vom Abstieg bedrohten Vereinsvertreter die 17. Runde näher beleuchtet und seinen Experten-Tipp abgegeben.

Samstag, 16.30 Uhr, Union Peilstein - SV Gramastetten   Tipp:   1:1
Im "VKB-Bank-Spiel der Runde" treffen zwei direkte Konkurrenten und Titelanwärter aufeinander. Beide Teams sind glänzend gestartet, bewegen sich annähernd auf dem selben Level und besitzen mit Severin Neudorfer auf Seiten der Peilsteiner und Zeljko Martinov bei den Gästen aus dem Rodltal jeweils einen absoluten Torgaranten. Ich erwarte eine sehr knappe Partie, in der möglicherweise keine der beiden Mannschaften als Sieger hervorgeht, die Punkte geteilt werden und sich somit die Situation an der Tabellenspitze noch mehr zuspitzen wird.

Samstag, 16.30 Uhr, SV Haslach - Union Schenkenfelden   Tipp:   1:2
Die Mannen aus Haslach sind nach einem tollen Start mit sechs Punkten aus zwei Partien in der letzten Runde mit der 0:4-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten aus Sarleinsbach auf den Boden der Realität zurückgeholt worden. Die Hochmaier-Elf aus Schenkenfelden agiert als geschlossenes und ausgeglichenes Kollektiv. Sie sind zwar in der Fremde nicht so stark einzuschätzen wie auf heimischer Anlage, werden aber weiter ganz vorne dabei bleiben und einen Auswärtssieg landen.

Sonntag, 16 Uhr, Union Nebelberg - Union Arnreit   Tipp:   1:1
Die von Bernhard Jungwirth betreuten Nebelberger konnten sich mit dem immens wichtigen Sieg in Niederwaldkirchen einen kleinen Punktepolster zur Abstiegszone erspielen. Ich wäre mit einem Punktgewinn meiner Mannschaft im Waldparkstadion schon sehr zufrieden, um den Abstand zu den anderen Teams nicht zu groß werden zu lassen. Diesem Unterfangen sehe ich, nicht zuletzt dank der Rückkehr der zuletzt gesperrten Thomas Karl und Alexander Engleder, optimistisch entgegen und tippe auf ein Unentschieden.

Sonntag, 16 Uhr, Union St.Peter/Wimberg - Union Kollerschlag   Tipp:   1:3
Schon gegen Ende der Herbstsaison konnten die Mannen aus St.Peter ihren glänzenden Saisonauftakt aus den Monaten August und September nicht mehr vollends bestätigen. Dies scheint sich in der Rückrunde gnadenlos fortzusetzen. Während es für die Leutgöb-Elf wohl nicht für ganze vorne reichen wird, haben sich die Gäste aus Kollerschlag mit dem 3:1-Heimsieg in der letzten Runde über Reichenthal erfangen und werden weiterhin ein gewichtiges Wort um die vorderen Plätze mitreden.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Reichenthal - Union Niederwaldkirchen   Tipp:   2:1
Die Reichenthaler haben sich bei der Niederlage Kollerschlag am vergangenen Wochenende sehr ordentlich verkauft und wollen unbedingt ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt nutzen. Die von Alexander Hartl trainierten Gäste brauchen nach der Niederlage im „Endspiel“ gegen Nebelberg am vergangenen Sonntag ein Fußballwunder, um das Abstiegsgespenst noch vertreiben zu können. Ich denke, der fanatische Anhang wird Reichenthal zu einem knappen Sieg peitschen.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Altenfelden - Union Neustift/Oberkappel   Tipp:   2:2
Hier erwartet die Zuschauer eine sehr ausgeglichene Paarung. Altenfelden präsentiert sich in der von Abwehrchef Sebastian Leibetseder sehr gut organisierten Defensive äußerst kompakt, während ich im Angriff etwas die Durchschlagskraft vermisse. Gästetrainer Peter Hain ist es gelungenen eine solide und kampfstarke Truppe auf die Beine zu stellen, die auch auswärts bestehen kann. Aufgrund dieser Faktoren halte ich eine Punkteteilung für nicht unwahrscheinlich.

Sonntag, 16.30 Uhr, Union Oberneukirchen - DSG Union Sarleinsbach   Tipp:   0:2
Oberneukirchen spielt bis dato eine solide und passable Meisterschaft. Sie befinden sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und können befreit aufspielen. Anders die Situation bei den von Harald Würzl betreuten Gästen. Nur zwei Punkte trennt das homogene Sarleinsbacher Kollektiv von der Tabellenführung, doch auch nur ein beziehungsweise zwei Zähler hinter ihnen lauern schon die Verfolger. Daher müssen die Gäste voll auf Sieg spielen und werden diesen auch feiern können.


Marco Wolfsberger

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter