Oberneukirchen stoppt Arnreiter Erfolgsserie

Nach zuletzt sechs Runden ohne Niederlage und dem fixierten Ligaverbleib in der 1. Klasse Nord wollte die Union Arnreit im letzten Heimspiel der Saison gegen die Union Oberneukirchen ihre Erfolgsserie fortsetzen und sich von den treuen Fans mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Doch nach zwei Siegen in Folge reiste die Gästeelf von Trainer Gerhard Meindl mit viel Selbstvertrauen an und behielt am Pfingstmontag - wie schon beim 4:2-Erfolg im Hinspiel - die Oberhand.

Erste Top-Chance bringt Gäste-Führung
Arnreit kam keineswegs schlecht in die Partie, von Anfang an funktionierte das Passspiel der Bachmaier-Elf und auch das Spiel nach vorne relativ gut. Gleich in den ersten Minuten konnte David Leitner an der linken Seite freigespielt werden, dessen Hereingabe fand aber keinen Abnehmer. Die Gäste aus Oberneukirchen waren im Spielaufbau vor allem über Gregor Pichler, Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld, gefährlich. Begünstigt durch zu ungenaues, teilweise gar passives Defensivverhalten der Gastgeber, brandete immer wieder Gefahr im Arnreiter Strafraum auf. In den ersten gut zwanzig Minuten fand aber keine der beiden Mannschaften einen "Hochkaräter" vor. Die erste wirkliche Top-Chance war dann aber sofort ein Treffer: In Minute 22 wurde Oberneukirchens Gerhard Braun freigespielt und traf mit einem Flachschuss in die rechte Ecke - Arnreits Abwehr war bei diesem Treffer nicht im Bilde.

Torwart Karl pariert Elfmeter
In der Folge entwickelt sich eine ausgeglichene Partie, beide Seiten versuchten nach vorne zu spielen, vorerst allerdings nicht zwingend. Eine große Ausgleichschance fanden die Hausherren dennoch vor, eine Zwei-gegen-Eins-Situation, nach einem Fehlpass des Gästeliberos, konnten Patrick Aiglstorfer und Tobias Koblmüller aber nicht nützen. Kurz vor der Pause dann Strafstoß für die Gäste, nachdem Schiedsrichter Riener ein Vergehen von Alexander Engleder an Oberneukirchens Legionär Jan Bumba gesehen haben wollte. Arnreits Torwart Thomas Karl konnte den mittelprächtig geschossenen Elfmeter allerdings parieren und bewahrte seine Mannschaft vor einem höheren Pausenrückstand.

Arnreit nur durch Distanzschüsse gefährlich
Zu Beginn von Durchgang zwei waren die Heimischen dann die aktivere Mannschaft. Mehr als Distanzschüsse gelangen den Arnreiter Kickern an diesem Nachmittag aber nicht. Den gefährlichsten davon feuerte Patrick Aiglstorfer ab, den Flatterball konnte Gästegoalie Peter Wolfesberger nur mit Mühe entschärfen. Mit fortlaufender Spieldauer kamen auch die Gäste immer wieder gefährlich in die Nähe des Arnreiter Strafraums. Da die Bachmaier-Elf zunehmend offensiver agierte, fand Oberneukirchen im wieder Platz und Raum für Konter vor.

Brandgefährliches Konterspiel der Gäste
Bei diesen Gegenstößen tauchten die Gäste drei Mal brandgefährlich vor dem Arnreiter Tor auf. Zunächst ließ Bumba eine gute Chance ungenützt, dann setzte der Torjäger, nach einer schönen Flanke, den Ball neben den Kasten. Und einmal hatte Keeper Karl das Glück des Tüchtigen, als ein Aufsetzer direkt vor ihm tückisch versprang und der Goalie das Leder gerade noch mit dem Kopf abwehren konnte. Arnreits Offensivversuche in der Schlussphase blieben unbelohnt, zwingende Torchancen waren nicht vorhanden. Lediglich kurz vor Schluss gab es noch einmalElfmeteralarm, als Herbert Koblmüller von seinem Gegenspieler zu Boden gezerrt wurde, ein Pfiff allerdings ausblieb.

So blieb es bei einem, aufgrund der doch klar besseren Torchancen, wohl auch verdienten 1:0-Auswärtserfolg der der Union Oberneukirchen. Das Spiel der Arnreiter funktionierte an diesem Tag bis rund um den Strafraum ganz gut, der letzte Pass und die zwingenden Torchancen fehlten jedoch. Lichtblick auf Seiten der Arnreiter war das Kampfmannschaftsdebüt von Lukas Stockinger, der in der zweiten Halbzeit eine solide Leistung ablieferte. Beide Mannschaften greifen am Sonntag indirekt in den Titelkampf ein. Während die Meindl-Elf den Tabellenführer aus St. Peter empfängt, muss die Union Arnreit beim Drittplatzierten SV Gramastetten antreten.


Manuel Lindorfer

Fotos: Manfred Lindorfer

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter