Bad Leonfelden nach tollem Endspurt wieder erstklassig

Nach dem Abstieg vor zwei Jahren nahm die Union Hochreiter Bad Leonfelden vor der vergangenen Saison den Aufstieg ins Visier und verstärkte die Mannschaft erheblich. Es lief es jedoch lange Zeit nicht nach Wunsch, nahm man nach 19 Runden - mit vier Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz - nur den vierten Rang ein. Nach einem Trainerwechsel - Sportchef Martin Birklbauer löste Harald Pühringer ab - und der Trennung von den arrivierten Spielern, Stefan Auer, Peter Hartl und Manuel Hoskowetz, lief es plötzlich wie am Schnürchen, konnten die Bad Leonfeldener in den letzten sechs Spielen 16 Punkte sammeln, auf den zweiten Platz vorstoßen und somit wieder in die 1. Klasse zurückkehren, wo man der Gruppe Nord zugeteilt wurde.

"Um ehrlich zu sein, habe ich nicht wirklich mit dem Aufstieg gerechnet. Doch zum einen haben die Konkurrenten geschwächelt und zum anderen ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Plötzlich ist eine Euphorie ausgebrochen und konnten wir auf der Zielgeraden Sieg um Sieg feiern", ist Martin Birklbauer überglücklich. Vor allem die Auswärtsstärke - nur eine einzige Niederlage in der Fremde - und die bärenstarke Offensive, die Birklbauer-Elf erzielte mit 75 Treffern die meisten der Liga - waren der Grundstein zum Wiederaufstieg.

"Die Mannschaft hat in der entscheidenden Phase der Meisterschaft ausgezeichnet gearbeitet und besonders die Jungen haben toll mitgezogen", freut sich der Trainer. Mit Heimkehrer Günther Wiesinger, der zuletzt bei Bezirksligist Vorderweißenbach tätig war, steht dem Aufsteiger ein Neuzugang zur Verfügung. "Dabei wird es wohl auch bleiben. Wir vertrauen dem bestehenden Kader, zudem rücken Talente nach, die auch ihre Chance erhalten werden", schließt Birklbauer weitere Transfers aus.

"Damit die Spieler quasi nicht einrosten steht bereits heute die erste von insgesamt vier Laufeinheiten am Programm, ehe am 11. Juli die Vorbereitung aufgenommen wird", gönnt der Coach seinen Spielern nur eine Mini-Pause. Die Erwartungserhaltung ist in Bad Leonfelden eine geringe. "Primäres Ziel ist der Klassenerhalt, wenngleich wir natürlich so wenig wie möglich nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben wollen. Für die Entwicklung der jungen Spieler wäre von Vorteil, wenn wir eine möglichst sorgenfreie Saison spielen könnten", hält Martin Birklbauer den Ball flach.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter