1. Klasse Nord: Vorschau und Experten-Tipp

Exklusiv auf unterhaus.at nimmt Josef Gahleitner, Sektionsleiter der Union Ulrichsberg, die siebente Runde der 1. Klasse Nord unter die Lupe und gibt seinen Experten-Tipp ab. Letzte Woche gelang dem Aufsteiger mit einem überzeugenden 6:2-Erfolg in Arnreit der erste Sieg in der neuen Spielklasse. An diesem Wochenende wartet mit St. Peter am Wimberg der bislang noch ungeschlagene Tabellenführer. Neuigkeiten gibt es auch im Sponsorenbereich. „Wir haben die Zusammenarbeit mit unserem bisherigen Hauptsponsor "Sareno" mit sofortiger Wirkung beendet. Dafür konnten wir mit "Praher & Mathä" einen neuen Sponsor gewinnen“, berichtet der Sektionsleiter.

Samstag, 16 Uhr, Union Kollerschlag – Union Lembach   Tipp:   1:4
Bei den Heimischen aus Kollerschlag läuft es zurzeit nicht richtig, sie scheinen etwas angezählt. Lembach ist für mich der Top-Favorit auf die Meisterschaft und wird mit einem soueränen „Dreier“ in der Fremde dem Titel wieder ein Stück näher kommen.

Samstag, 16 Uhr, Union Oepping – Union Peilstein   Tipp:   2:1
Die Oeppinger präsentieren sich auch in der 1. Klasse sehr gut und bewegen sich vor allem spielerisch auf einem ansehnlichem Niveau. Was man so hört, ist der Kader der Peilsteiner einfach zu klein, um die vielen Verletzten kompensieren zu können. Darum werden sich die Mannen von Trainer Herbert Zach auf eigener Anlage durchsetzen können.

Samstag, 16 Uhr, Union Altenfelden – Union Arnreit   Tipp:   3:2
Ein Derby! Obwohl die Altenfeldener zuletzt überraschend gegen den Letzten aus Oberneukirchen eine bittere Pleite einstecken mussten, gehen sie als Favorit in diese Partie. Arnreit befindet sich zurzeit in keiner guten Form und wird das Lokalduell knapp verlieren.

Samstag, 16:30 Uhr, Union Oberneukirchen – Union Nebelberg   Tipp:   0:1
Der erste Sieg letzte Woche in Altenfelden hat der Meindl-Elf sicher gut getan, ob es jedoch auch gegen Nebelberg für einen Punktezuwachs reicht, bezweifle ich. Die Reisinger-Elf ist eine kampfstarke Einheit und wird sich in Oberneukirchen ganz knapp durchsetzen können.

Sonntag, 16 Uhr, DSG Union Sarleinsbach – Union Hochreiter Bad Leonfelden   Tipp:   4:1
Die Würzl-Elf aus Sarleinsbach ist ein geschlossenes, diszipliniert auftretendes Kollektiv, das nur ganz schwer zu biegen ist. Sie werden sich auch diese Saison im oberen Tabellenmittelfeld präsentieren. Bad Leonfelden ist für mich die große Unbekannte, doch die letzten Ergebnisse sprechen nicht unbedingt für den Aufsteiger.

Sonntag, 16 Uhr, Union Neustift/ Oberkappel – Union Schenkenfelden   Tipp:   3:2
Hier liegt noch etwas von der Partie in der letzten Frühjahrssaison in der Luft. Ich bin gespannt, ob sich das auch auf die Akteure am Rasen auswirken wird. Ich denke, dass die von Peter Hain betreuten Neustifter nach zuletzt drei Partien ohne Sieg am Sonntag wieder auf die Siegerstraße zurückkehren und den Besuchern eine torreiche Partie bieten werden.

Sonntag, 16 Uhr, Union Ulrichsberg – Union St. Peter am Wimberg   Tipp:   1:0
Wir haben gewusst, dass wir, trotz des mäßigen Saisonstarts, in dieser Liga mithalten können und haben dies letzte Woche gegen Arnreit auch endlich am Platz bewiesen. Den Tabellenführer aus St. Peter zähle ich neben Lembach zum absoluten Titelfavoriten. Sie haben derzeit einen tollen Lauf und sind nur ganz schwer zu besiegen. Doch wenn alles zusammenpasst, ist möglicherweise sogar die ganz große Sensation drinnen.


Marco Wolfsberger

Foto: Manfred Lindorfer

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter