1. Klasse Nord

Union Sarleinsbach: Mit Heimkehrer in die neue Saison

Nach einem achten Platz im Vorjahr erreichte die Union Sarleinsbach auch in der abgelaufenen Saison der 1. Klasse Nord das Ziel als Achter. "Das spricht für Konstanz, die Freude darüber hält sich jedoch in Grenzen, zumal es etwas mehr hätte sein dürfen. Aber nach einer durchwachsenen Hinrunde, in der wir mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen hatten, sind wir gut durch das Frühjahr gekommen, am Ende jedoch im Niemandsland de Tabelle gelandet", erklärt Sportchef Robert Gahleitner, der in der Sommerpause einen Heimkehrer begrüßen konnte.

 

Durchwachsenem Herbst folgte ansprechende Rückrunde

Die Mannen von Trainer Christian Steil, der seit zwei Jahren die Verantwortung trägt, holten im Herbst lediglich 14 Punkte, in der Rückrunde sammelte die Union immerhin 20 Zähler. "Aufgrund der vielen Ausfälle sind wir im Herbst ins Hintertreffen geraten, konnten die Abstiegsgefahr in der Rückrunde aber bannen. Dennoch wäre aufgrund des vorhandenen Potenzials mehr möglich gewesen, mussten aber gleich zehn Mal mit dem Gegner die Punkte teilen", so Gahleitner. Die Sarleinsbacher feierten sieben Heimsiege, die Steil-Elf konnte in der Fremde aber nur einen einzigen "Dreier" einfahren. Lediglich fünf Mannschaften durften weniger Treffer bejubeln, aber auch nur sechs Teams kassierten weniger Gegentore. "Da wir unser Augenmerk auf die Stabilität der Defensive gerichtet haben, haben wir einen Tick zu wenig Tore erzielt. Es ist uns aber gelungen, die Anzahl der Gegentore zu minimieren. Bis auf Meister Altenberg konnten wir allen Mannschaften auf Augenhöhe begegnen, demzufolge wäre eine wesentlich bessere Platzierung möglich gewesen, die vielen Ausfälle Herbst bzw. die zahlreichen Unentschieden haben jedoch ein besseres Abschneiden verhindert", meint der Sportchef.

 

Ein Heimkehrer und ein neuer Torwart

Nach vier Jahren bei Bezirksligist Julbach kehrt Simon Wild wieder zu seinem Stammverein zurück. "Wir haben lange ein seiner Rückkehr gearbeitet, jetzt hat es endlich geklappt und konnten ein Zeichen setzen", freut sich Robert Gahleitner, der mit Klemens Neumüller (Arnreit) auch einen Torwart verpflichtete. "In dieser Woche wird voraussichtlich noch ein Mittelfeldspieler zu uns stoßen. Da wir keine Abgänge verzeichnen, wird der Kader über den Sommer größer".

 

Oberes Tabellendrittel im Visier

Am heutigen Abend nimmt die Union die Vorbereitung in Angriff und bestreitet am kommenden Samstag gegen den bayrischen Klub aus Hauzenberg, Heimatgemeinde von Coach Steil, das erste Testspiel. Nach zwei achten Plätzen möchten die Sarleinsbacher in der neuen Saison in der Tabelle nach oben klettern. "Die Mannschaft hat sich eingeschworen und viel vorgenommen. Wir streben eine Präsenz im oberen Tabellendrittel an und hätten nichts dagegen, vorne mitzumischen. In der letzten Saison sind wir unter den Erwartungen geblieben, in der neuen Meisterschaft wollen wir das vorhandende Potenzial aber ausschöpfen und eine gute Rolle spielen", blickt der Sportchef der kommenden Punktejagd vorsichtig optimistisch entgegen.

 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter