Union Klaffer: Klassenerhalt soll gesichert werden

Trotz des verlorenen Relegationsduells gegen Altenfelden im Vorjahr durfte die Union Klaffer auch in der Saison 2019/20 in der 1. Klasse Nord verbleiben. Im Sommer wurde mit Christian Eckerstorfer ein neuer Cheftrainer installiert. Als Saisonziel wurde in Klaffer der Klassenerhalt ausgegeben. Nach Ablauf der Hinrunde befinden sich die Mühlviertler mit Tabellenrang elf wohl dementsprechend im Soll, sind aber nur zwei Punkte von der Abstiegszone entfernt. Andererseits fehlen aber nur vier Zähler auf Platz fünf.

 

Nach Startschwierigkeiten mit starkem Finish

Lediglich sechs Punkte konnten in den ersten neun Saisonspielen eingefahren werden. “Wir hatten einige Umstellungen im Verein und vor allem brauchte es auch seine Zeit bis die neue Spielphilosophie griff“, so  Eckerstorfer. Im letzten Drittel der Hinrunde trat man dann aber bärenstark auf. So konnte unter anderem Herbstmeister Sarleinsbach besiegt werden. Zehn Punkte schrieb die Union in den letzten vier Runden an.

 

Kader bleibt unverändert

Für die Rückrunde sind keine Kaderveränderungen geplant, soll auf die bewährten Kräfte zurückgegriffen werden. “Besonders freut es mich, dass Spieler die Wechselmöglichkeiten hatten, diese nicht wahrgenommen haben“, weiß der Coach. Große Hoffnungen setzt man aber auf die Rückkehr des aufgrund eines Kreuzbandriss langzeitverletzten Kapitäns Phillip Ascher. Der Spielführer sollte im Laufe des Frühjahrs wieder ins Geschehen eingreifen können. Verstärkungen erhofft sich die Union Klaffer überdies aus dem eigenen Nachwuchs. “Unsere Kampfmannschaft besteht im Wesentlichen aus Eigenbauspielern. Dieser Philosophie entsprechend ist es wieder unser Ziel, zwei, drei junge Spieler einzubauen“, meint Christian Eckerstorfer.

 

Trainingslager in Bayern

Am kommenden Samstag starten die Mühlviertler in die Vorbereitung. Bis zum Saisonstart wird drei Mal wöchentlich trainiert. Neben der Vereinsanlage haben die Böhmerwalder die Möglichkeit, bei schlechter Witterung in die Halle auszuweichen. Einige Trainingseinheiten können auch am Kunstrasen in Rohrbach stattfinden. Gegen Ende der Aufbauzeit bestreiten die Union-Kicker ein Trainingslager in Bad Gögging (Bayern). “Im viertägigen Trainingslager wird der letzte Feinschiff stattfinden“, so Eckerstorfer. Der Testspielkalender ist derzeit mit zwei Spielen noch dünn belegt. Der Tabellenelfte ist aber zuversichtlich, noch passende Gegner zu finden.

 

Heimbilanz soll aufgebessert werden

Die Ziele für die Frühjahrsaison sind unverändert: Die Klasse soll gehalten werden. Eine Verbesserung wünscht man sich aber in der Heimbilanz. Zwölf der 16 bisher gesammelten Zähler wurden auswärts eingefahren. Magere vier Pünktchen holte man zu Hause. “In den ersten vier Rückrundenspielen treffen wir auf drei direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt, das wird richtungsweisend sein. Aber wenn wir zukünftig daheim auch so stark wie auswärts auftreten, könnten wir etwas sorgloser in der Liga bestehen bleiben“, wünscht sich Eckerstorfer einige Heimsiege.

 

Transferliste OÖ 1. Klasse Nord

 

Jan Eberth


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter