Union Oberneukirchen: "Der Pfeil kann in jede Richtung ausschlagen"

Die Union Oberneukirchen gewann im Herbst das erste und das letzte Match, die übrige Hinrunde der 1. Klasse Nord verlief für die Mannen von Trainer Host Söllradl jedoch durchwachsen. Die Union überwintert am siebenten Platz, kann es für die OIberneukirchener in der Tabelle sowohl nach oben, als auch nach unten gehen. "Wir kennen die Tabellensituation und wissen, dass der Pfeil in jede Richtung ausschlagen kann. Auch wenn uns eine intensive Rückrunde ertwartet, richten wir den Blick eher nach oben", sieht der Coach dem Frühjahr vorsichtig optimistisch entgehen.

 

Zwei neue Tormänner - zwei Akteure stehen nur in Notfällen zur Verfügung

Nach der Rückkehr von Goalie Jonathan Kappl nach Alberndorf, ist der Tabellensiebente auf der Suche nach einem zweiten Torwart zwei Mal fündig geworden, wechselten Rene Gartner und Georg Mühleder im Doppelpack von Vorderweißenbach zur Union. "Gartner ist als zweiter Tormann vorgesehen, aber Mühleder, der grundsätzlich als Torwart-Trainer tätig ist, kann jederzeit in die Bresche springen", so Söllradl, der im Frühjahr auf zwei Akteure nur begrenzt zurückgreifen kann. So stehen Offensivspieler Stefan Kappl und Defensivspieler Gregor Pichler aus beruflichen Gründen nur in Notfällen zur Verfügung. "Das ist natürlich nicht optimal, zumal Kappl - auf und neben dem Platz - für die Mannschaft ungemein wichtig ist. Obwohl wir im Winter quasi abgespeckt haben und der eine oder andere junge Spieler nachrückt, verfügt der Kader nach wie vor über eine gute Qualität", meint der Trainer.

 

Mäßiges Trainingslager in Tschechien

Bei der Meisterschaftsgeneralprobe ist am kommenden Samstag die Union Pichling der Gegner. Nach den bisherigen fünf Testspielen bilanzieren die Oberneukirchener positiv: 2:1 gegen Luftenberg, 9:2 gegen Unterweißenbach, 1:1 gegen Hellmonsödt, 1:1 gegen Lasberg und 0:2 gegen Rainbach. "Aufgrund von Verletzungen war es am Anfang zäh, dann ist die Vorbereitung aber ganz gut verlaufen und bin mit der Entwickliung in den letzten Wochen sehr zufrieden. Vom Trainingslager in Tschechien hätten wir uns hingegen mehr erwartet. In Klatovy haben wir keine allzu guten Bedingungen vorgefunden und konnten nicht das volle Programm abspulen", sagt Horst Söllradl.

 

Richtungweisender Rückrundenstart

Aufgrund des in der Tabelle dicht gedrängten Feldes, ist ein guter Start in diesem Jahr besonders wichtig. "Im Herbst sind wir mit einem Sieg gestartet, aber in Oepping wird es nicht einfach, zumal die Union bislang unter Wert geschlagen wurde. Bei der Heim-Premiere im Frühjahr ist der SV Haslach unser Gegner, gegen den wir uns immer sehr schwer tun. Auch wenn uns zum Auftakt ein schwieriges Programm erwartet, wollen wir rasch in die Gänge kommen", wünscht sich der Oberneukirchener Übungsleiter einen frühen Punktezuwachs. "Wie für die meisten anderen Mannschaften ist im Frühjahr auch für uns fast alles möglich, kann es in der Rückrunde in beide Richtungen gehen. Wenn es halbwegs normal läuft, sollten wir aber nicht in Abstiegsgefahr geraten, vielmehr versuchen wir, in der Tabelle den einen oder andeen Platz nach oben zu klettern".

 

Zugänge:
Rene Gartner (Union Vorderweißenbach)
Georg Mühleder (zuletzt Union Vorderweißenbach)

Abgang:
Jonathan Kappl (Union Alberndorf)

Transferliste OÖ 1. Klasse Nord

Bisherige Testspiele:
2:1 gegen ASKÖ Luftenberg (1NO)
9:2 gegen Union Unterweißenbach (2NM)
1:1 gegen SV Hellmonsödt (BLN)
1:1 gegen Union Lasberg (1NO)
0:2 gegen Union Rainbach/M. (1NO)

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Nord

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter