Trainerwechsel in Kollerschlag

Die Union Kollerschlag verzeichnete im Herbst Höhen und Tiefen, beendete die Hinrunde der 1. Klasse Nord am neunten Platz und war vom "Strich" nur durch zwei Punkte getrennt. Die Union nahm sich für das Frühjahr viel vor und wollte in der ungemein ausgeglichenen Liga das Abstiegsgespenst vertreiben, aufgrund der Corona-Pandemie fand die Saison für die Mühlviertler jedoch ein jähes Ende. Obmann Heinrich Lorenz nahm sich für Ligaportal Zeit für ein Interview und beantwortete aktuell interessante Fragen.

 

Herr Lorenz, wie beurteilen Sie den bisherigen Verlauf der Corona-Pandemie und wie erwarten Sie die weitere Entwicklung?

"Für alle ist die Situation neu und außergewöhnlich, die Regierung hat aber richtig gehandelt und konnte mit den gesetzten Maßnahmen die Ausbreiteung des Virus begrenzen. Bei der Lockerung der Maßnahmen sind die Meinungen jedoch geteilt, meiner Meinung nach müsste man jetzt auf den Hausverstand setzen und weniger mit Verboten bzw. Vorschriften agieren".

Das ÖFB-Präsidium hat beschlossen, die Saison zu beenden und nicht zu werten. Können Sie diese Entscheidung nachvollziehen oder hätten Sie eine andere Option gewählt?

"Ich persönlich habe mich damit nicht wirklich beschäftigt, aber grundsätzlich haben die Verantwortlichen die richtige Entscheidung getroffen. Es stellt sich aber die Frage, was geschieht, wenn auch im Herbst nicht gespielt werden kann"?

Die Sportplätze wurden wieder geöffnet, ist der Trainingsbetrieb inzwischen wieder angelaufen?

"Die Kampfmannschaft hat am gestrigen Freitag das Training wieder aufgenommen, auch im Nachwuchs läuft der Trainingsbetrieb inzwischen wieder. Bis Mitte Juni ist eine wöchentliche Einheit geplant, müssen aber abwarten, wie sich die Situation entwickelt. Sollten die derzeit gültigen Bestimmungen geändert werden, müssen wir darauf reagieren".

Ist die Personalplanung für die nächste Saison schon angelaufen bzw. gibt es bereits Veränderungen?

"Wir haben uns gefreut, dass mit Franz Hofer ein überaus erfahrener Trainer bei uns war. Die Zusammenarbeit war für eine Saison vorgesehen, haben mit Franky ein Gespräch geführt und uns letztendlich einvernehmlich und freundschaftlich getrennt. Ab sofort trägt Dieter Löffler die Verantwortung, der zuletzt bei Landesligist Rohrbach als Co-Trainer tätig war. Aufgrund der Abgänge erwartet unseren neuen Trainer eine ebenso schwierige wie spannende Aufgabe. Wir haben beschlossen, künftig auf Legionäre zu verzichten und uns von Innenverteidiger Jakub Kursa und Stürmer Patrik Sedlic getrennt. Zudem hängt Johannes Hutsteiner die Schuhe an den Nagel. Die Abgänge besetzten wir intern nach, rücken Nachwuchsspieler in den Kader nach. Derzeit gibt es aber ein Fragezeichen. Wir haben Goalie Philipp Radler von Gramastetten ausgeliehen, die Gespräche über eine mögliche Verlängerung haben bislang aber noch kein Ergebnis gebracht. Sollte Radler nicht bei uns bleiben, müssen wir uns nach einem Torwart umsehen". 

Ist ein Saisonstart im Herbst realistisch?

"Aufgrund der Ungewissheit bin ich skeptisch, hoffe aber, dass im Herbst der Ball wieder rollt. Nicht nur für den Amateurfußball, sondern für den gesamten Breitensport wäre es ungemein wichtig und notwendig, dass es in absehbarer Zeit wieder losgeht". 

Wie beurteilen Sie die verfrühten Mannschaftstrainings des LASK bzw. erwarten Sie Sanktionen von der Bundesliga, wenn ja welche?

"Der LASK hat einen Fehler begangen und muss die Konsequenzen tragen. Grundsätzlich möchte ich zu diesem Thema aber keinen Kommentar abgeben".

Wie bewerten Sie die ersten Geisterspiele in der deutschen Bundesliga?

"Die Zusammenfassung der Runde war in Ordnung, die einzelnen Spiele waren aber fad. Es fehlt einfach die Stimmung bzw. Atmosphäre. Aber in dieser Situation geht es einzig und alleine darum, dass der Fußball wieder in die Gänge kommt, demnach sind Geisterspiele immer noch besser als gar keine Matches".

 

>>Werde zum Papp-Fan und unterstütze deinen Lieblingsklub mit einer Spende<< 

 

Transferliste Sommer 2020

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter