Vereinsbetreuer werden

Union Klaffer: "Remis-König" feiert erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte

In der ersten coronabedingt abgebrochenen Meisterschaft der 1. Klasse Nord stand die Sareno Union Klaffer am elften Platz. Im darauffolgenden Jahr kletterten die Mannen von Trainer Christian Eckerstorfer in der Tabelle bis auf den dritten Rang nach oben. Auch in der abgelaufenen Saison waren die Mühlviertler weit vorne zu finden und positionierten sich abermals an der dritten Stelle. "Auch wenn vielleicht sogar der Vizemeistertitel möglich gewesen wäre, sind wir mit dem Abschneiden überaus zufrieden. Wir haben in der 1. Klasse noch nie 41 Punkte gesammelt und freuen uns über die erfolgreichste Saison in der 53-jährigen Vereinsgeschichte", erklärt Sportchef Matthias Thaller.

 

Daheim seit 29. September 2019 ungeschlagen - satte 11 Unentschieden

Die Union sammelte im Herbst 22 Punkte, in der Rückrunde wanderten 19 Zähler auf das Klaffegger Konto. Während in der Fremde vier Siege gefeiert werden konnten, ist am Hochficht, vor allem für die Gegner, die Luft dünn. Denn die Eckerstorfer-Elf ist auf eigener Anlage seit bereits 29. September 2019 ungeschlagen und blieb in den letzten 19 Heimspielen ohne Niederlage. "Wir wissen, dass wir daheim schwer zu biegen sind, dass wir aber seit nahezu drei Jahren ungeschlagen sind, war uns nicht bewusst, freut uns aber umso mehr", so Thaller, dessen Freude sich über die vielen Unentschieden jedoch in Grenzen hält. Nicht weniger als elf Mal teilten die Mühlviertler mit dem Gegner die Punkte und avancierten zum "Remis-König" der Liga. "Hätten wir statt der vielen Unentschieden ein paar Siege mehr gefeiert, wären wir vermutlich sogar Vizemeister geworden. Aber der Meister aus Oepping war außer Reichweite", meint Matthias Thaller. Während fünf Mannschaften mehr Treffer bejubeln durften, kassierte lediglich der Meister weniger Gegentore. "Wir haben zwei Mal den dritten Platz erobert, demnach kann man von einer gewissen Konstanz sprechen. Seit geraumer Zeit zeigt der Pfeil nach oben und sind am richtigen Weg", sagt der Sportchef.

Keine Transfers - erneute Präsenz im Vorderfeld erwünscht

Nach einer kurzen Sommerpause wird am Hochficht bereits am kommenden Freitag die Vorbereitung zur neuen Saison in Angriff genommen. Tags darauf steht das erste Testspiel, gegen die Kicker der deutschen Nachbargemeinde Dreisessel, auf dem Programm. Beim Trainingsauftakt wird Coach Eckerstorfer die "üblichen Verdächtigen" antreffen. "Es ist in Klaffer Tradition, dass wir in einer Übertrittszeit kaum oder gar keine Transfers tätigen. Das ist in diesem Sommer nicht anders, weshalb aus heutiger Sicht weder Zu- noch Abgänge zu erwarten sind", spricht Thaller von einem unveränderten Kader. Obwohl die Union noch nie in der Bezirksliga aktiv war, gibt es in Klaffer keine Aufstiegsambitionen. "Nach zwei dritten Rängen streben wir erneut eine Präsenz im Vorderfeld der Tabelle an und wollen einen Top-Fünf-Platz erreichen. Seit knapp zwei Jahren stimmt die Richtung und wollen uns im oberen Drittel etablieren. Gegen eine Teilnahme in der Aufstiegs-Relegation hätten wir allerdings nichts einzuwänden, zumal die Bilanz in diesen Duellen positiv ist", meint der Sportchef.

 

1. Klasse Nord Transferliste 


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter