Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Aiglstorfer-Festspiele in Walding! Union Arnreit prolongiert Erfolgslauf [Video]

Union Arnreit hat einen Lauf. Von den letzten 9 Spielen konnte man 8 gewinnen, die letzten 6 Spiele gewann man sogar in Serie. Die Stärke des Aufsteigers bekam in der letzten Herbstmeisterschaftsrunde der 1. Klasse Nord die Union Walding zu spüren. Hauptverantwortlich für den klaren 4:1-Auswärtssieg der Zach-Elf waren die Brüder Kevin und Patrick Aiglstorfer, die zusammen alle vier Tore erzielten und Arnreit vorübergehend sogar an die Tabellenspitze schossen.

 

Blitzstart der Gäste

Arnreit war trotz tiefem Boden und kalter Temperaturen schnell auf Betriebstemperatur und ging schon in der 5. Minute in Führung. Einen langen Ball nach vorne konnte Waldings Simon Peherstorfer per Kopf nicht weit genug aus der Gefahrenzone befördern, Arnreits Robert Riederer schnappte sich den Ball und spielte einen idealen Lochpass auf Goalgetter Kevin Aiglstorfer, der Waldings Schlussmann Bernhard Bötscher umkurvte und zum 0:1 ins leere Tor einschoss. Die Gäste ruhten sich danach aber nicht auf der frühen Führung aus – im Gegenteil: Bereits nach 8 Minuten stand es 0:2. Kevin Aiglstorfer sprintete in einen missglückten Waldinger Rückpass und lief alleine auf Bötscher zu. Dieser war an Aiglstorfers Heber noch dran, trotzdem senkte sich der Ball ins Tor. Die Hausherren mussten gleich in der Anfangsphase einem Zwei-Tore-Rückstand nachlaufen.

 walding arnreit lindorfer 121116 1

Walding verkürzt

Nach diesem Kaltstart tat sich Walding schwer, in die Partie zu finden. Denn Arnreit hatte nach wie vor die besseren Chancen und konnte in der 22. Minute die komfortable Führung weiter ausbauen. Nach einem Angriff über die linke Seite konnten die Waldinger eine flache Hereingabe nur in die Mitte klären, wo Patrick Aiglstorfer lauerte und den Ball mit einem herrlichen Weitschuss zum 0:3 in die Maschen hämmerte. Walding fand in der ersten halben Stunde kein Mittel gegen die Gebrüder Aiglstorfer. Erst in der Schlussphase der 1. Halbzeit kam Walding auch zu Chancen, die erste Großchance konnte man auch gleich zum 1:3 verwerten. In der Nachspielzeit spielte der eingewechselte Lukas Grünbacher einen perfekten Steilpass auf Michael Kaindlbinder, der zwei Arnreiter Verteidigern davonlief und den Ball in die linke Ecke schlenzte. Das Anschlusstor war gelungen.

Tor 0:3 Arnreit 21

Mehr Videos von Union M-TEC Arnreit

Aiglstorfer setzt den Schlusspunkt

Nach der Pause spielte Walding etwas gefälliger nach vorne und kam durch einen Linksschuss von Richard Schmaranzer und einen Kopfball von Sebastian Rammelmüller zu Torchancen. Walding musste nun aufmachen und eröffnete Arnreit oft Chancen auf die endgültige Entscheidung. Doch die Gäste gingen sorglos mit ihren Möglichkeiten um: Bei einer 3-gegen-1-Situation hatte Walding großes Glück, eine Riederer-Chance parierte Bötscher stark, bei einem Kopfball von Manuel Lindorfer rettete Andre Höfler für den geschlagenen Waldinger Schlussmann auf der Linie. In der Nachspielzeit setzte Arnreit aber doch noch den Schlusspunkt: Kevin Aiglstorfer erzielte das 1:4 und setzte sich mit seinem 14. Saisontreffer an die Spitze der Torschützenliste. Nicht nur er und sein Bruder Patrick waren an diesem Nachmittag spitze – die gesamte Mannschaft durfte sich zumindest für einen Tag über die Tabellenführung in der 1. Klasse Nord freuen.

 walding arnreit lindorfer 121116 2

Herbert Zach, Trainer Union Arnreit:

„Wir waren von der 1. Minute weg das dominante Team und haben unser Heil in der Offensive gesucht. Der Sieg ist absolut verdient ausgefallen. Wir schauen weiter von Spiel zu Spiel. Dass wir so eine Hinrunde spielen, damit hat keiner gerechnet.“

 walding arnreit lindorfer 121116 3

 

Fotos: Manfred Lindorfer

 

Florian Wurzinger


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter