Union Eidenberg/Geng entführt Punkt aus Haslach

SV Haslach
Eidenberg/Geng

Am Sonntagnachmittag empfing in der 23. Runde der 1. Klasse Nord der SV Haslach die Union Eidenberg/Geng. Während die Eckerstorfer-Elf sich in der oberen Tabellenhälfte präsentiert, kämpft die Union um den Klassenerhalt. In Eidenberg schwingt mit Herbert Zach seit geraumer Zeit ein Trainer das Zepter, der zuletzt bei Bezirksligist Arnreit tätig war. Auch unter dem neuen Übungsleiter wurden Kapitän Benjamin Reiter und Co. den Ruf als "Remis-König der Liga" bislang nicht los. Nach einem 2:2-Unentschieden im Hinspiel teilte die Union in der Copa Haslana Arena mit dem gleichen Ergebnis mit dem Gegner die Punkte und ist nach dem bereits elften Remis von der Abstiegszone lediglich durch drei Zähler getrennt. 


Kaiser bringt Gäste in Front

Vor rund 250 Besuchern fanden die Haushgerren gut ins Spiel. In Minute sieben hatte der SVH Pech, als ein satter 20-Meter-Schuss von Stefan Leitner an die Latte klatschte. Nach einem starken Beginn der Haslacher hielt die Zach-Elf fortan entschlossen dagegen und gestaltete das Spiel ausgeglichen. In Minute 27 fuhren die Gäse einen Konter, den Matthias Kaiser erfolgreich abschloss. Nach dem Eidenberger Führungstreffer war das Match umkämpft, klare Chancen waren hüben wie drüben aber keine auszumachen. Nach 45 Minuten ging es mit 0:1 in die Pause.

SVH dreht Spiel - Gruber gleicht per Freistoß aus

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Agic brachte die Eidenberger Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Leitner wusste diese Nachlässigkeit zu nutzen und stellte auf 1:1. In der Folge begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Mitte der zweiten Halbzeit tankte sich Haslachs Lukas Spindelböck auf der linken Seite durch und schlug eine Flanke, der eingewechselte Niklas Hackl war mit dem Kopf zur Stelle und brachte mit seinem ersten Treffer in der Kampfmannschaft die Eckerstorfer-Elf in Front. Die Haslacher hatten das Spiel gedreht, die Führung brachten die Heimischen aber nicht ins Ziel. In Minute 84 überraschte Jakob Gruber mit einem Freistoß SVH-Keeper Klaus Aichbauer und fixierte mit seinem zehnten Saisontor das 2:2-Unentschieden. Der SV Haslach ist am kommenden Samstag in Gramastetten zu Gast, tags darauf empfängt die Zach-Elf den Tabellenzweiten aus Oberneukirchen.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter