SV Gramastetten besiegt dank Pröll-Goldtor Neustift/Oberkappel

„Es war heute kein ansehnliches Spiel von beiden Seiten. Trotzdem haben wir verdient gewonnen, wir hätten auch die Chancen gehabt, das Spiel mit dem zweiten Treffer zu entscheiden“, zeigte sich Lukas Steidl, sportlicher Leiter des SV Gramastetten, erleichtert. Seine Mannschaft setzte sich Samstagnachmittag in der 4. Runde der 1. Klasse Nord gegen die Union Neustift/Oberkappel dank eines Treffers von Daniel Pröll in der 60. Minute verdient mit 1:0 durch.

Keine Tore vor der Pause

Rund 130 Zuschauer bekamen ein Spiel, das nur langsam auf Touren kam, zu sehen. Die Gastgeber aus Gramastetten hatten zwar mehr Spielanteile, konnten aber nur selten im gegnerischen Strafraum für Gefahr sorgen. Neustift war darauf bedacht, hinten sicher zu stehen und war in der Offensive kaum vorhanden. Darüber hinaus hatten beide Mannschaften mit personellen Sorgen zu kämpfen. Gramastetten musste bereits nach 17 Minuten verletzungsbedingt wechseln und die Defensive umstellen, bei den Gästen aus Neustift nahm Topstürmer Nedzad Majdancic krankheitsbedingt nur auf der Ersatzbank Platz. Wenn es vor dem Seitenwechsel gefährlich wurde, dann waren die Heimischen, die insbesondere über die Flügel zum Erfolg kommen wollten. Immer wieder war aber ein Bein eines Verteidigers dazwischen oder fiel das letzte Zuspiel zu ungenau aus, weshalb Schiedsrichter Josef Wohlthan nach 45 gespielten Minuten mit einem 0:0 in die Kabinen bat.

 

Pröll führt Entscheidung herbei

Im zweiten Abschnitt änderte sich am Spielverlauf wenig – Gramastetten machte das Spiel und versuchte nach vorne zu spielen, Neustift verteidigte geschickt und hielt den Gegner vom eigenen Tor fern. Doch in der 66. Minute waren die Gäste zum ersten Mal an diesem Nachmittag unachtsam und mussten sofort den Gegentreffer zum 1:0 für Gramastetten hinnehmen. Armin Huemer wurde einmalig zu viel Raum gewehrt, welchen dieser für einen gut angetragenen Distanzschuss nutzte. Diesen konnte Gästetorwart Vit Pesula noch abwehren, gegen den „Rebound“ von Daniel Pröll war er aber machtlos, Gramastetten ging verdient in Führung. Nach dem Führungstreffer versuchten die Heimischen, den Ball in den eigenen Reihen halten, konnten sich aber vorne keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten und hatten bei einem ruhenden Ball in der 85. Minute Glück. Eine lange Freistoßflanke wurde zentral vor das Tor geköpft, wo ein Neustifter Angreifer freistehend zum Abschluss kam, jedoch das Tor knapp verfehlte, weshalb es am Ende beim knappen 1:0 Erfolg für Gramastetten, die mit dem dritten Sieg in der laufenden Spielzeit vorübergehend auch die Tabellenführung übernahmen, blieb.

Stimme zum Spiel:

Lukas Steidl (Sportlicher Leiter SV Gramastetten):
„Es war heute kein ansehnliches Spiel von beiden Seiten. Trotzdem haben wir verdient gewonnen, wir hätten auch die Chancen gehabt, das Spiel mit dem zweiten Treffer zu entscheiden. Gott sei Dank haben wir den knappen Vorsprung über die Zeit gebracht.“

Die Besten:

SV Gramastetten: Manuel Ranninger (IV), Stefan Bauer (IV), Philipp Gabriel (RM) 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter