Union Ulrichsberg gewinnt in Feldkirchen/Donau und feiert zweiten Sieg in Folge

Nach einem vollen Erfolg in der vergangenen Woche gegen Gramastetten wollte die Union Ulrichsberg in der 1. Klasse Nord nachlegen und bei der Union Feldkirchen/Donau den nächsten Sieg einfahren. Die Gastgeber hingegen konnten in der laufenden Meisterschaft erst drei Punkte holen und waren gewillt, mit einem Sieg die rote Laterne abzugeben. Nach einem 2:0 Pausenstand für Ulrichsberg konnte Feldkirchen nach dem Anschlusstreffer aus einem Elfmeter die Partie offen gestalten, musste sich aber letztlich trotzdem mit 1:3 geschlagen geben.

 

Ulrichsberg zeigt sich eiskalt

Vor etwa 120 Zuschauern in der Badeseearena von Feldkirchen entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Halbchancen auf beiden Seiten. Nachdem die Teams ihre Kasten in der ersten halben Stunde erfolgreich sauber halten konnten und sich das Spiel zu einem überwiegenden Teil im Mittelfeld zutrug, war es in der 32. Minute so weit. Legionär und Torjäger Josef Sevcik lief nach einem tollen Zuspiel in die Schnittstelle alleine auf Torwart Patrick Schwarzbauer zu, ließ diesem keine Abwehrchance und brachte seine Mannen mit 1:0 in Führung. Beflügelt von diesem Führungstreffer legte Ulrichsberg nach und erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Nach einem Angriff über die linke Seite landete die folgende Flanke bei Kevin Pfoser am langen Pfosten, dieser hatte keine Mühe, das Leder aus etwa fünf Metern volley im Kasten unter zu bringen und stellte damit für seine Mannschaft eine scheinbar souveräne Pausenführung her.

Entscheidung in der Nachspielzeit

Im zweiten Abschnitt präsentierte sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel mit den besseren Chancen für die Gäste. Immer wieder tauchten die Ulrichsberger vor dem Tor von Schwarzbauer auf, dieser machte aber die Möglichkeiten allesamt zunichte, einmalig rettete in der 60. Minute auch der Pfosten für den bereits geschlagenen Torwart. Und so kam es, wie es im Fußball so oft kommt. In Spielminute 68 zeigte Schiedsrichter Edvin Aliu nach einem Regelverstoß im Ulrichsberger Strafraum auf den Punkt, den fälligen Foulelfmeter verwertete Felix Lindemann sicher zum Anschlusstreffer. Feldkirchen warf danach alles nach vorne und fand auch die eine oder andere gute Möglichkeit vor, den Ausgleich zu erzielen. Auch den Gästen boten sich Räume für Konter, welche sie letztlich in der 93. Minute zur Entscheidung nutzten. Nach einem Ballgewinn und schnellem Umschaltspiel kam der eingewechselte Stefan Gahleitner im Strafraum zum Abschluss und führte die Entscheidung herbei, fixierte den 3:1 Auswärtssieg für Ulrichsberg.

Stimme zum Spiel:

Rupert Schauberger (Sektionsleiter Union Ulrichsberg):
"Aufgrund der besseren Chancen geht unser Sieg in Ordnung, auch wenn es bis zum Schluss spannend war. Wir freuen uns über die drei Punkte und sind bereit für die nächsten Aufgaben."

Die Besten:

Ulrichsberg: Kevin Pfoser (ST), Alexander Iosim (IV)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter