Fünfter Sieg in Serie! SV Haslach überwintert als Vize-Herbstmeister

Union Oepping
SV Haslach

Die Union Oepping empfing in der 13. Runde der 1. Klasse Nord den SV Haslach. Im letzten Spiel des Jahres ging es für beide Mannschaften um wichtige Punkte. Die Union ist in der unteren Tabellenregion präsent, während die Haslacher die theoretische Chance auf den Herbstmeistertitel wahren wollten. Eine Woche nach einem "Dreier" in Altenfelden musste sich die Heimelf von Coach Gerhard Gahleitner mit 2:3 geschlagen geben und rutschte nach der siebenten Saisonniederlage in die Abstiegszone. Der SVH hingegen setzte seinen tollen Lauf im Sportpark fort und überwintert nach dem fünften Sieg in Serie - einen Punkt hinter Sarleinsbach - als Vize-Herbstmeister.


Kapitän bringt Union per Elfmeter in Führung

Rund 200 Besucher bekamen eine zerfahrene Partie zu sehen. Die Gästeelf von Trainer Kurt Eilmannsberger konnte an die zuletzt starken Leistungen nicht anknüpfen, war das Spiel Haslacher von zahlreichen Fehlpässen geprägt. Die Union dominierte das Geschehen und ging nach 20 Minuten verdient in Führung. Nach einem Foul von Haslachs Lukas Feldler verwandelte Oepping-Kapitän Michael Schaubmayr den fälligen Elfmeter sicher. Nach dem Führungstreffer blieb die Gahleitner-Elf am Drücker, agierte aber nicht wirklich zwingend. Da Matthäus Gahleitner nach Zuspiel von Julian Friedl den Ball knapp am Oeppinger Kasten vorbeisetzte, blieb es bis zur Pause beim 1:0.

Hausherren nur noch zu zehnt - Eilmannsberger-Elf dreht Spiel

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Wagner bekamen die Zuschauer ein anderes Bild zu sehen. Der zweite Durchgang war nur wenige Minuten alt, als Haslachs Tobias Schauer die Stange traf. Kurz danach wurde Schauer im Oeppinger Strafraum zu Fall gebracht und der Unparteiische zeigte zum zweiten Mal an diesem Tag auf den Punkt - auch Friedl ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwertete den Strafstoß. Nach dem Ausgleich entwickelte sich ein intensives und offenes Match. Doch nach 65 Minuten waren die Hausherren nur noch zu zehnt - binnen fünf Minuten sah Jung-Kicker Simon Schaubmeier nach zwei Fouls jeweils Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. In Minute 73 wusste der SVH die numerische Überzahl zu nutzen und drehte das Spiel. Schauer setzte sich energisch durch und knallte die Kugel aus spitzem Winkel ins lange Eck. Die dezimierten Oeppinger steckten aber nicht auf und durften sich zehn Minuten später über den Ausgleich freuen, als Kevin Rachinger einen Konter erfolgreich abschloss. Doch 60 Sekunden später hatte die Eilmannsberger-Elf die Nase wieder vorne. Friedl gab dem jungen Union-Keeper Rene Eibl das Nachsehen, traf zum bereits 15. Mal ins Schwarze und fixierte mit seinem fünften Doppelpack in dieser Saison den 3:2-Sieg des SV Haslach.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich
Fußballreisen zur EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter