SV Haslach mit Arbeitssieg gegen Eidenberg/Geng

SV Haslach
Eidenberg/Geng

Die Differenz von einem Treffer brachte dem SV Haslach gegen Eidenberg/Geng den Dreier. Das Match endete mit 2:1. Begeistern konnte der SV Haslach bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

2020 11 01 07 RadingerS 20 prem

Die Hausherren waren zu Beginn die mutigere Mannschaft und kamen auch zu Chancen, so landete ein Schus von Stefan Leitner als Warnung für den Gast am Pfosten. In Minute 18 traf der SV Haslach zum ersten Mal ins Schwarze und belohnte den couragierten Auftritt. Nach einem Eckball landete der Ball zuerst erneut am Aluminium, sprang von dort aber zu Matthäus Gahleitner, der sich nicht zwei Mall bitten ließ. Geschockt zeigte sich Eidenberg nicht. Direkt nach dem Anstoß überlistete Tobias Wollendorfer die noch unorganisierte Hintermannschaft des SVH und machte den schnellen Ausgleich. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Simon Radinger in der 25. Minute, als er eine scharfe Hereingabe von Torschütze Gahleitner im Rutschen über die Linie drücken konnte.

 

2020 11 01 08 Hackl RadingerS 20 prem

Gut verteidigt

In der zweiten Hälfte war dann nicht mehr viel los. Eidenberg versuchte natürlich den Anschluss zu machen, Haslach hatte sich in der Pause aber noch einmal neu organisiert und stand in der Defensive nun sehr kompakt. Die Angriffsfraktion der Gäste fand über die gesamten zweiten 45 Minuten keinen Schlüssel, um das Abwehrbollwerk der Heimischen zu knacken. So blieb es letztendlich auch nach 90 Minuten beim Halbzeitstand von 2:1.

Der SV Haslach macht nach dem dritten Sieg in Folge einen weiteren Platz gut und geht in die vorgezogene Winterpause nun als Tabellenneunter. Vier Siege, drei Remis und fünf Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der Hausherren bei. Die Problemzone ist klar: in den 12 Partien hat man 32 Gegentreffer bekommen, daher musste man auch fünf Mal als Verlierer den Platz verlassen.

Die Union Eidenberg/Geng bleibt über den Winter auf dem elften Platz, einen Punkt vor dem Relegationsplatz. Auch die Gäste haben das größte Problem in der Defensive, weshalb man aus zehn Begegnungen nur bei der Hälfte Punkte mitnehmen konnte.

2020 11 01 14 Feldler Schnoelzer Engleder 20 prem

1. Klasse Nord: SV Haslach – Union Eidenberg/Geng, 2:1 (2:1)

  • 18
    Matthaeus Gahleitner 1:0
  • 19
    Tobias Wollendorfer 1:1
  • 25
    Simon Radinger 2:1

 

Fotos: Reinhold Prem


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter