Vereinsbetreuer werden

1. Klasse Nord 14/15: Vorschau Runde 24

Dem Tabellenführer aus Hellmonsödt bleibt es vorbehalten, im Heimspiel gegen die Union Aigen am Samstag die 24. Runde der 1. Klasse Nord zu eröffnen. Sollte das abgebrochene Spiel gegen Schenkenfelden neu angesetzt werden, könnte der Ligaprimus mit einem Sieg gegen die Beham-Elf den Meistertitel fixieren. Die sechs übrigen Partien werden am Sonntag ausgetragen. Nach drei Siegen in den letzten fünf Runden könnte die Union Arnreit mit einem Punktegewinn in St. Stefan die "Rote Laterne" loswerden.

 

Sa, 30.05.2015, 17:00 Uhr

SV Hellmonsödt - Union Aigen-Schlägl

Live-Ticker

SV Hellmonsödt Union Aigen-Schlägl

(Hinspiel: 2:1). Gesperrt: Stefan Baumgartner und Harald Oyrer (beide Hellmonsödt) bzw. Georg Zoitl (Aigen). Egal wie das abgebrochene Spiel gegen Schenkenfelden gewertet bzw. möglicherweise neu ausgetragen wird, ist der Dollhäubl-Elf der Meistertitel wohl nicht mehr zu nehmen. Nach sechs Siegen in Serie kann der Ligaprimus mit einem weiteren Dreier den Aufstieg in die Bezirksliga fixieren. Die Aigener sind seit sieben Runden sieglos, verzeichnen aber eine ausgeglichene Auswärts-Bilanz.

So, 31.05.2015, 16:00 Uhr

Union Waldmark St. Stefan - Union M-TEC Arnreit

Live-Ticker

Union Waldmark St. Stefan Union M-TEC Arnreit

(Hinspiel: 2:1). Gesperrt: Gunther Mittermayr und Michael Enzenhofer (beide St. Stefan) bzw. Felix Koblmüller (Arnreit). St. Stefan absolviert bislang eine tadellose Saison und ist auf eigener Anlage schwer zu biegen, die Kepplinger-Elf wartet jedoch seit vier Runden auf einen Dreier. Das Schlusslicht hingegen ist stark im Aufwind, seit fünf Runden ungeschlagen und wahrte mit drei Siegen die Chance auf den Klassenerhalt. In elf Auswärtsspielen musste die Zach-Elf jedoch sieben Niederlagen einstecken.

So, 31.05.2015, 16:00 Uhr

Sareno Union Klaffer - DSG Union Sarleinsbach

Live-Ticker

Sareno Union Klaffer DSG Union Sarleinsbach

(Hinspiel: 0:1). Nach zwei Pleiten in Folge bzw. der Niederlage im Kellerderby in Arnreit steht Klaffer am Strich. Zudem gingen von elf Heimspielen sieben verloren. Nach einer ansprechenden Hinrunde konnte Sarleinsbach gegen Reichenthal den erst dritten Sieg in diesem Jahr feiern. In der Fremde fuhr die Reischl-Elf aber bereits fünf Dreier ein.

So, 31.05.2015, 16:00 Uhr

Union Neustift/Oberkappel - Union Hehenberger Bau Peilstein

Live-Ticker

Union Neustift/Oberkappel Union Hehenberger Bau Peilstein

(Hinspiel: 0:2). Gesperrt: Johannes Scharrer und Patrick Gabriel (beide Neustift) bzw. Daniel Buchmaier (Peilstein). Hier treffen zwei punktegleiche Nachbarn aus der unteren Tabellenhälfte aufeinander. Nach der Trennung von Trainer Markus Panacker fuhren die Neustiter in Aigen drei wichtige Punkte ein und sind auf einem guten Weg Richtung Klassenerhalt. Als einziges Team der Liga konnte Neustift bislang aber nur zwei Heimsiege feiern. Die Peilsteiner konnten in den letzten beiden Runden vier Punkte sammeln und mussten in der Fremde den Platz nur zwei Mal als Verlierer verlassen.

So, 31.05.2015, 17:00 Uhr

Union Feldkirchen an der Donau - SU Intersport Pötscher Schenkenfelden

Live-Ticker

Union Feldkirchen an der Donau SU Intersport Pötscher Schenkenfelden

(Hinspiel: 2:5). Gesperrt: Dominik Rammelmüller (Feldkirchen) bzw. Rene Scherb und Gerald Leitner (beide Schenkenfelden). Die Retschitzegger-Elf konnte 2015 bereits sechs Siege feiern und weiß in der Frühjahrs-Tabelle nur den Fast-Meister aus Hellmonsödt vor sich. Von zwölf Heimspielen konnten die Feldkirchener aber nur drei gewinnen. Schenkenfelden hingegen absolviert eine durchwachsene Rückrunde, musste in der Fremde bereits acht Niederlagen einstecken und schwebt in Abstiegsgefahr.

So, 31.05.2015, 17:00 Uhr

Sportunion Reichenthal - Union Ulrichsberg

Live-Ticker

Sportunion Reichenthal Union Ulrichsberg

(Hinspiel: 1:0). Trotz einer Niederlage in Sarleinsbach haben die Reichenthaler den Klassenerhalt mehr oder weniger in der Tasche. Zudem gingen von elf Heimspielen nur zwei verloren. Nach vier Niederlagen in Serie gelang Ulrichsberg mit einem überraschenden 2:0-Sieg gegen Aufstiegsaspirant St. Martin 1b der Befreiungschlag. Die Gahleitner-Elf steht jedoch in der Abstiegszone, konnte von den sieben bisherigen Saisonsiegen aber vier in der Fremde feiern.

So, 31.05.2015, 18:00 Uhr

SPG St. Martin/Kleinzell/Ottensheim U14 - Sportunion Kollerschlag

Live-Ticker

SPG St. Martin/Kleinzell/Ottensheim U14 Sportunion Kollerschlag

(Hinspiel: 1:1). St. Martin holte aus den letzten drei Spielen nur zwei Punkte, der Relegationsplatz sollte der Falkner-Elf aber nicht mehr zu nehmen sein. Zudem ist der Tabellenzweite als einziges Team der Liga auf eigener Anlage noch ungeschlagen. Trotz der Heimpleite gegen Feldkirchen absolviert Kollerschlag eine ansprechende Rückrunde. Zudem zählt die Eilmannsberger-Elf mit sechs Auswärtssiegen in der Fremde zu den stärksten Teams.


Transfers Oberösterreich
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Vereinsbetreuer werden

Fußball-Tracker

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter