Adlwang: Ohne Verstärkungen in die 1. Klasse

Nach dem letztjährigen Abstieg in die 2. Klasse Süd-Ost machte es sich die Union HOVA Adlwang von Beginn an im Spitzenfeld der Liga gemütlich und konnte den Herbstmeistertitel feiern. Die Mannschaft von Trainer Helmut Drechsler brachte die Tabellenführung zwar nicht ins Ziel, schaffte jedoch als Vizemeister - hinter Kematen/Piberbach - den sofortigen Wiederaufstieg in die 1. Klasse Ost. "Nachdem es vom Saisonstart weg gut gelaufen ist, haben wir den Aufstieg ins Visier genommen und diesen dann auch geschafft", freut sich der Coach.

"Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die vorwiegend aus eigenen Spielern besteht. Es freut mich deshalb ganz besonders, dass wir eine überaus stabile Saison absolviert haben und ohne Hänger durchgekommen sind", so Drechsler. "Natürlich trauern wir dem knapp verpassten Meistertitel ein wenig nach, die Freude über den Aufstieg überwiegt jedoch." Vor allem aufgrund der Heimstärke - in zwölf Spielen konnten zehn Siege gefeiert werden - gelang es den Adlwangern, die Konkurrenten im Aufstiegskampf in Schach zu halten.

Der Aufsteiger geht voraussichtlich mit einem unveränderten Kader in die 1. Klasse. "Der Transfermarkt schließt zwar erst in einer Woche seine Pforten, wir haben aber keine Aktivitäten geplant und vertrauen weiterhin den eigenen, jungen Spielern", sagt der Trainer und freut sich, den bestehenden Kader halten zu können. "Aufgrund unserer guten Nachwuchsarbeit, wird der eine oder andere Spieler aus dem U16-Team in den Kampfmannschaftskader nachrücken."

Mit dem Trainingsauftakt beginnt am kommenden Montag das Unternhemen Klassenerhalt. "Die letzte Saison der 1. Klasse Ost war eine dramatische, wurde der Abstiegskampf erst in allerletzter Minute entschieden. Wir wissen, was uns erwartet und dass es ungemein schwer wird, aber wir trauen uns durchaus zu, diese Aufgabe zu bewältigen", ist Helmut Drechsler zuversichtlich. "Für uns zählt einzig und alleine der Klassenerhalt, wollen wir am Ende über dem "Strich" stehen - und dazu sollte der elfte Platz wohl reichen." Das erste Testspiel bestreiten die Kicker aus Adlwang am nächsten Freitag gegen Rohr.


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter