Neuzeug weiterhin ungeschlagen

Ein Spitzenspiel der 1. Klasse Ost ging im Rahmen der achten Runde in Neuzeug über die Bühne. Der ATSV ökotherm Neuzeug traf auf die starken Kicker des SC Kronstorf. Der Absteiger aus der Bezirksliga ist in dieser Saison bislang ungeshlagen geblieben und hat natürlich den Wiederaufstieg im Blickwinkel. Die Gästeelf von Trainer Christian Ensmann wollte aber den einen oder anderen Punkt mit nach Hause nehmen. Ein Punkt war es schließlich dann auch, der die Reise nach Kronstorf antrat. Durch Tore von Robert Zöttl bzw. Hans Gassner teilte man sich die Punkte.

Führung für Neuzeug knapp vor der Pause
Die Heimelf geht sehr ambitioniert in diese Begegnung und übernimmt in der ersten Hälfte das Kommando. Neuzeug versucht vor allem durch gezielte Weitschüsse zum Torerfolg zu kommen, das spielerische Element wird etwas vernachlässigt. Im Prinzip treffen allerdings zwei ähnlich starke Mannschaften aufeinander und bei derartigen Duellen ist sehr oft der Spielverlauf oder so manche Schiedsrichterentscheidung vorentscheidend. Eigentlich haben die Neuzeuger das psychologische Moment klar auf ihrer Seite um einen vollen Erfolg feiern zu können. Zu einem idealen Zeitpunkt, zwei Minuten vor der Halbzeitpause, erzielt Robert Zöttl die Führung für die Heimelf. Beim Stand von 1:0 geht es dann auch in die Kabinen.

Kronstorf erzielt den verdienten Ausgleich
Im Laufe der zweiten Hälfte wird Kronstorf stärker und die Kicker von Trainer Christian Ensmann kommen zu einigen guten Möglichkeiten. Die Effektivität im Strafraum lässt jedoch zu wünschen übrig. In der 72. Minute erzielt Hans Gassner endlich den längst verdienten Ausgleich für die Gäste. Die Verteidigung von Neuzeug stellt sich nicht sonderlich geschickt an und erst dieser Umstand ermöglicht es, dass die Gäste am Scoreboard anschreiben. In Summe bleibt eine leichte Überlegenheit für die Mannschaft von Kronstorf zu attestieren, die jedoch zwei Punkte auf Grund mangelnder Chancenverwertung liegen lassen. In der Tabelle konnte sich damit der ASV Bewegung Steyr von beiden Kontrahenten um vier bzw. fünf Punkte absetzen. Von einer Vorentscheidung, wer sich letztendlich die Meisterschaft holen wird, kann aber sicher noch nicht gesprochen werden.

Wolfgang Schwarz (Sektionsleiter ATSV Neuzug): „In der ersten Halbzeit war Neuzeug die klar bessere Mannschaft. Wir haben zu wenige Torchancen herausgearbeitet, aber trotzdem knapp vor der Pause die Führung erzielt. Unsicherheiten unsererseits haben nach dem Wechsel den Gegner stark gemacht – in dieser Phase fiel auch der Ausgleich. In Summe sind wir aber mit dem Spiel der Mannschaft zufrieden, wir haben schon viel schlechter gespielt.“

Christian Ensmann (Trainer SC Kronstorf): „Ich bin mit einigen Schiedsrichterentscheidungen nicht zufrieden. Neuzeug hat nicht schlecht gespielt, aber trotzdem hätten wir gewinnen müssen. Am Ende der Partie ist ein wenig Hektik aufgekommen. In Summe aber trotzdem eine gerechte Punkteteilung.“


Josef Krainer

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter