TUS Kremsmünster mit je drei Zu- und Abgängen

In der vergangenen Saison absolvierte die TUS Kremsmünster eine solide Rückrunde und belegte am Ende den achten Platz, konnte den Klassenerhalt aber erst am allerletzten Spieltag fixieren. In der aktuellen Meisterschaft der 1. Klasse Ost ist die Mannschaft von Trainer Gerald Hotz erneut in der unteren Tabellenhälfte präsent, als Neunter überwintern die Kremsmünsterer aber immerhin sieben Punkte über dem Strich. "Auch wenn wenn wir wesentlich mehr Punkte sammeln konnten, als in der Hinrunde der letzten Saison, war der Herbst nicht Fisch nicht Fleisch. Wir überwintern im Tabellenmittelfeld, müssen aber aufpassen", erklärt der Coach.

 

Durchwachsene Hinrunde - 13 Vladov-Tore

In den ersten vier Runden folgte einer Auswärtspleite jeweils ein Heimsieg. Danach musste die TUS am Stück drei Niederlagen einstecken, ehe die Hotz-Elf in die Spur fand und in den nächsten fünf Spielen drei "Dreier" einfuhr. Zum Herbstausklang zog der Tabellenneunte gegen Wolfern jedoch den Kürzeren. "Wir haben im letzten Match es verabsäumt, den Klassenerhalt fast schon zu fixieren und mussten eine unglückliche Niederlage einstecken. Der Herbst war nicht schlecht, aber auch nicht berauschend", so Hotz, der sich über vier Heimsiege freuen konnte - von sieben Auswärtsspielen gingen jedoch nicht weniger als fünf verloren. "Daheim sind wir schwer zu biegen, aber In der Fremde ist reichlich Luft nach oben vorhanden. Die Auswärtsschwäche ist aber auch der Auslosung geschuldet, zumal wir gegen die Top-Vier der Tabelle durchwegs auswärts antreten mussten". Die Hotz-Elf traf 27 Mal ins Schwarze - Vladislav Vladov zeichnete für 13 Treffer verantwortlich - kassierte aber auch 27 Gegentore. "Vorne hat es ganz gut geklappt, das Defensivverhalten ist jedoch ausbaufähig. Hinten war die Performance des Öfteren in Ordnung, aber wenn wir verloren haben, hat es zumeist mehrmals eingeschlagen", meint Gerald Hotz.

 

Drei neue Kräfte und drei Abgänge - Trainingslager in der Steiermark

Leon Covic (Micheldorf), Nikolay Vladinov (BW Stadl-Paura) und Roland Csima (Wartberg/Krems) haben den Verein im Winter verlassen. Beim Trainingsauftakt konnte Coach Hotz mit "Sechser" Anto Saraf (Willendorf), "Zehner" Pero Bartulovic (Weißkirchen/Allhaming) und Stürmer Benson Hosseya (Ansfelden) aber auch drei Neuerwerbungen begrüßen. "Es ist uns gelungen, die Abgänge adäquat zu ersetzen, demzufolge sollte der Kader im neuen Jahr zumindest gleichwertig sein", zieht der Trainer eine positive Transfer-Bilanz. In den ersten drei Testspielen ging der Tabellenneunte leer aus: 0:2 gegen Schlierbach, 1:5 gegen Bad Hall und 1:6 gegen Blaue Elf Wels. Am heutigen Samstag testet die TUS gegen Hertha Wels 1b. Am kommenden Donnerstag reisen die Kicker in die Steiermark und halten in Gnas ein Trainingslager ab.

 

"Wollen Ligaverbleib so rasch wie möglich sichern"

Obwohl der "Strich" immerhin sieben Zähler entfernt ist, sollten die Kremsmünster gut aus den Startblöcken kommen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. "Wir müssen auf der Hut sein, haben es aber selbst in der Hand und könnten mit einem gelungenen Start frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen", hofft Gerald Hotz, in der Rückrunde von Beginn an konstant punkten zu können. "Auch wenn das obere Tabellendrittel nicht allzu weit entfernt und der fünft Platz durchaus möglich ist, geht es im Frühjahr zunächst darum, eine mögliche Abstiegsgefahr erst gar nicht aufkommen zu lassen. Wir wollen so rasch wie möglich den Ligaverbleib sichern und darum - wie im Vorjahr - nicht bis zum Schluss bangen müssen".

 

Zugänge:
Anto Saraf (SV Willendorf)
Pero Bartulovic (zuletzt SPG Weißkirchen/Allhaming)
Benson Hosseya (zuletzt Union Ansfelden)

Abgänge:
Leon Covic (SV Micheldorf)
Nikolay Vladinov (SK Blau-Weiß Stadl-Paura)
Roland Csima (Union Wartberg/Krems)

Transferliste

Bisherige Testspiele:
0:2 gegen Union Schlierbach (BLS)
1:5 gegen Union Bad Hall (BLO)
1:6 gegen ASK Blaue Elf Wels (1MW)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter