Überraschender Trainerwechsel in Kematen/Piberbach

Die ASKÖ Kematen/Piberbach blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück, sammelte im Frühjahr 24 Zähler und holte im Herbst sogar 28 Punkte. Nach einem dritten Platz in der vergangenen Saison sind die Kematener auch in de aktuellen Meisterschaft der 1. Klasse Ost ganz vorne dabei, überwintern erneut am dritten Rang und sind vom Relegationsplatz nur durch einen Zähler getrennt. "Auch wenn das letzte Jahr ein gutes war, wäre mehr mögllich gewesen. Im Frühjahr haben wir ab und an gepatzt und dadurch einen Top-Zwei-Platz verpasst. Im Herbst ist es gut gelaufen, haben durch die vielen Unentschieden aber die Chance vertan, uns eine noch bessere Ausgangsposition zu verschaffen, wenngleich wir mit dem Abschneiden zufrieden und auf einem guten Weg sind", erklärt Funktionär Manuel Dietinger.

 

Wichtiger Sieg im letzten Match

Nur gegen den souveränen Herbstmeister aus Windischgarsten ging die ASKÖ leer aus, in den übrigen zwölf Spielen feierte der Drittplatzierte acht Siege und teilte mit dem Gegner vier Mal die Punkte. "Wir haben im Herbst nur einmal verloren und uns in der Hinrtunde gut präsentiert. Der Sieg im letzten Match in Wolfern war ungemein wichtig und haben die Aufstiegschance gewahrt. Denn bei einer Niederlage wäre der Rückstand auf den Konkurrenten auf sieben Punkte angewachsen", freut sich Dietinger noch immer über den erfolgreichen Herbstausklang. Die bislang einzige Niederlage mussten die Kematener in der Fremde einstecken, auf eigenem Platz ist der Aufstiegsaspirant noch ungeschlagen und fuhr in fünf Heimspielen 13 Zähler ein. Während vier Mannschaften mehr Treffer bejubeln durften, kassierten nur zwei Teams weniger Gegentore. "Es hat vorne und hinten gepasst und sind im Plansoll", meint Manuel Dietinger.

 

Andreas Hintersteiner folgt Christoph Mader nach - neuer Stürmer

Obwohl die ASKÖ im Aufstiegskampf mittendrin und voll dabei ist, endete im Winter die Ära von Christoph Mader. "Er hat ein Jahr lang die Verantwortung getragen und gute Arbeit geleistet. Aber wir wollten neues Feuer entfachen und frischen Wind erzeugen, weshalb wir die Entscheidung getroffen haben, den Trainer zu wechseln. Mit Andreas Hintersteiner hat nun ein Coach das Sagen, dessen Elternhaus in Piberbach steht und der in Neuhofen/Krems überaus erfolgreich tätig war", begründet der Funktionär den Trainerwechsel. Beim Trainingsauftakt konnte der Neo-Coach mit Daniel Pekic (Rohr) einen neuen Stürmer begrüßen. "Damit ist unser Transferprogram auch schon abgeschlossen und gehen mit einem ansonsten unveränderten Kader in die entscheidende Phase der Meisterschaft", weiß Manuel Dietinger.

 

Trainingslager in Kroatien - erster Bezirksliga-Aufstieg seit 27 Jahren?

Der Tabellendritte bereitet sich seit bereits zwei Wochen auf die Rückrunde vor und hat schon zwei Testspiele in den Beinen: 7:4 gegen Eferding/Fraham und 4:3 gegen Pucking. Am kommenden Samstag werden die Kräfte mit den Kickern aus Hörsching gemessen. Ende Februar reisen die Kematener nach Kroatien und halten in Medulin ein Trainingslager ab. Nach der starken Hinrunde liebäugelt die ASKÖ Kematen/Piberbach insgeheim mit dem ersten Bezirksliga-Aufstieg seit 27 Jahren. "Wir waren im Vorjahr knapp dran und sind jetzt voll dabei. Der SV Windischgarsten darf praktisch schon den Meistertitel feiern, dahinter ist ein Zweikampf mit Wolfern zu erwarten und werden im Frühjahr versuchen, die Relegation zu erreichen", so Dietinger. "Natürlich wird es nicht einfach, die Chancen stehen aber nicht schlecht, zumal uns in der Rückrunde nicht weniger als acht Heimspiele erwarten und die Top-Teams aus Windischgarsten, Wolfern und Spital allesamt nach Kematen müssen. Zudem empfangen wir am letzten Spieltag den Zweiten aus Wolfern zu einem möglichen Finale um den Relegationsplatz".

 

Transferliste OÖ 1. Klasse Ost

Testspiele-Übersicht OÖ 1. Klasse Ost

 

Günter Schlenkrich 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Auto Günther Aktion
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter